Berlinspiriert Kunst: Winterschlaf

Berlinspiriert Kunst: Winterschlaf

Es fühlt sich nicht nur so an, als würde die Stadt langsam aus ihrem Winterschlaf erwachen – auch wir taumeln und träumen noch ein bisschen in der Wintermüdigkeit von uns hin, bevor der Frühling uns wieder an all die bunten Blumen, Farben und Gerüche erinnert.

Weiterlesen

Galerie Christine Knauber

Langenscheidtstraße 6
10827 Berlin

Telefon

03069816509

Email Adresse

[email protected]

Webseite

Beschreibung

U7 Kleistpark, S1 Julius-Leber-Brücke

Öffnungszeiten

Dienstag 16:00 – 21:00
Mittwoch 12:00 – 19:00
Donnerstag 12:00 – 19:00
Freitag 12:00 – 19:00
Samstag 12:00 – 16:00

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Gedicht: Aussichten

Berlinspiriert Gedicht: Aussichten

Still ist es hier.
Lang nix gehört.
Sag mal, wie geht es dir?
Wie von Schweigen betört.

Hinter den Kulissen
brodelt das Lampenfieber.
Zahnräder verschlissen,
Angst lähmt die ganzen Glieder.

Die Aufregung nimmt Überhand,
wo man früher noch drüber stand.

Gesetztes Genie,
bevor Fortuna klopfte.
Jetzt oder nie –
Greif das Leben am Schopfe!

Es geht Großes vor sich,
halt dich bereit.
Ein wenig Vorsicht,
dann weißt du Bescheid.

Ob der Vorgang gefällt,
weißt du, wenn der Vorhang fällt.

Berlinspiriert Gedicht: War

 

„What is it good for?
Absolutely nothing.“

 

Ich komm mir manchmal vor,
wie ´nen Krieger auf nem Schlachtfeld.

Zwei zur Seite, einen Schritt vor,
schwarzweiß, wie auf ´nem Schachbrett.

Muss Schritte vorhersehen.
Muss beispielhaft vorgehen.
Muss Schwächen bedenken.
Muss Fallen erkennen.

Weiß nicht, wie es werden soll.
Ich höre die Uhr nicht, die mich taktet.

Das Boot, welches ich nehmen soll,
das ist bis zum Dach schon überfrachtet.

Muss Einsicht zeigen.
Muss bei mir bleiben.
Muss Gründe wissen.
Muss Glauben missen.

Wo ist das Gleis, oder der Zug,
von dem ich weiß, dass ich ihn nehmen muss?

Keine Ruh, der nächste Schachzug,
die Waffe ist ein Kuss, den ich nicht annehmen muss.

Muss offen bleiben.
Trotzdem leiden.
Will offen sein.
Und trotzdem schreien.

Berlinspiriert Gedicht: Todes toll

Berlinspiriert Gedicht: Todes toll

Jeden Tag ist Maskenball,
schön und glatt, zum Gefall,
innen Regen, außen Sonne,
Wirkung pflegen, für die Tonne.

Bemalt mit Symbolen, zeig deinen Stamm,
die Biederen, die Frivolen, bleib beim Programm,
Endstanden aus Begegnungen, Erwartung beiderseit,
Gedeihen und Bewahrung, die Segnung der Zeit.

Man festigt und erweitert, bastelt und beklebt,
aus lästig wird Alltag, fast richtig gelebt,
genau wie das Gesicht, siehst du nur eine Sicht,
Selbst in dem Gedicht, bricht sich das Licht.

Denn das ist alles auch toll,
Todes toll.

Berlinspiriert Gedicht: Wunderland

Berlinspiriert Gedicht: Wunderland

Still und leise
tanzen Kreise
durch das unbekannte Land.
Gib mir die Hand –
wir gehen auf Reise
und tanzen leise
Hand in Hand
durch´s Wunderland.

Berlinspiriert Literatur: Die Lange Lyriknacht

 

Berlinspiriert Literatur: Die Lange Lyriknacht

Im April haben wir euch durch unsere Teilnahme am „Blogger schenken Lesefreude“ Projekt das Berliner Verlagshaus J. Frank und ein Buch aus deren Programm vorgestellt. Nun ist es soweit und der Verlag lädt zur Langen Lyriknacht in die Berliner Brotfabrik ein. Weiterlesen

Brotfabrik

Caligariplatz 1
13086 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: Der Welttag des Buches (Auflösung)

 

Berlinspiriert Literatur: Der Welttag des Buches (Auflösung)

Zur Feier des Tages.. äh,.. des Buches, haben wir im April im Zuge des Blogger schenken Lesefreude Projektes eine Verlosung durchgeführt, die dringend nach einer Auflösung schreit! Und hier kommt sie! *TROMMMMMMMMMMMELWIRBEL*

Wir haben uns für einen sehr schönen Kommentar entschieden, der nicht nur die Liebe zur Literatur und Poesie zeigt, sondern auch Herz für das Verlagshaus J. Frank. Wo wäre ein solches Buch wohl besser aufgehoben?

Wir schicken einen ♥-lichen Glückwunsch (natürlich gefolgt vom Buch) an den oder die Gewinner/in des Gedichtbandes „Everest“ von Stephan Reich aus dem Berliner Verlagshaus J.Frank. Die Gewinnerbenachrichtigung befindet sich bereits im Postfach des Glückspilzes.

Berlinspiriert_Weltta_g_des_Buches_Everest_von_Stephan Reich_BelletristikBerlin_gewinnspiel

Natürlich freuen wir uns auch, wenn ihr uns an eurer Lesefreude teilhaben lasst und uns eure Meinung auf unsere Facebook Page postet! Solltet ihr einen Erfahrungsbericht verfassen, um uns an eurer Lektüre teilhaben zu lassen, sendet uns diesen einfach zu. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐

Inspired by

Blogger schenken Lesefreude

Berlinspiriert_Blogger_Lesefreude_2014

 

 

 

 

 

 

Verlagshaus J.Frank | Berlin

berlinspiriert_poetisiert_euch_verlagshaus-j.frank

Verlagshaus J. Frank

Chodowieckistraße 2
10405 Berlin

Telefon

030 675 155 00

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: Der Welttag des Buches (Verlosung)

 

Berlinspiriert Literatur: Der Welttag des Buches (Verlosung)

Berlinspiriert_Weltta_g_des_Buches_Everest_von_Stephan Reich_BelletristikBerlin_gewinnspielHeute, am 23.04.2014 ist der Welttag des Buches. Und wie schon bereits versprochen und angekündigt, verlosen wir zur Feier des Tages und im Zuge der “Blogger schenken Lesefreude” Aktion, ein BERLIN BUCH, welches einen sicheren Platz in euerm Bücherregal verdient hat.

Stephan Reich ist der Autor von „Everest“, er lebt und arbeitet in Berlin und seine Gedichte sind „Verortungen menschlichen Zusammenlebens, sozialer Interaktionen, Fehlfunktionen.“ – wie es wohl jeder Großstädter kennt. Hier geht´s zur Leseprobe.

Berlinspiriert_Weltta_g_des_Buches_Everest_von_Stephan Reich_BelletristikBerlin (1)Berlinspiriert_Weltta_g_des_Buches_Everest_von_Stephan Reich_BelletristikBerlin (6)

Warum wir dieses Buch gewählt haben?

Es gibt mehrere Gründe, warum wir uns gerade für dieses Buch entschieden haben.
1. Kommt der Aufruf „Poetisiert euch!“ direkt aus unserem Herzen 2. Kann man nie genug Gedichtbände im Schrank haben (wenn man so drauf ist, wie wir) – gerade, wenn die Autoren „berlinspiriert“ sind. Und 3. war Stephan Reich 2010 und 2013 Finalist beim 18. bzw. 21. Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin und lebt auch heute noch in der Hauptstadt. Zwar ist er nicht hier geboren, doch vereinen er und sein Buch vieles, das für Berlinspiriert.de steht. Die Leidenschaft zur Hauptstadt und die Liebe zur Poesie.

 

Wie ihr das Buch gewinnen könnt?

Kommentiert einfach diesen Beitrag bis zum einschließlich 07.05.2013 mit einem passenden Kommentar und einer gültigen E-Mail Adresse. Teilen und Weiterleiten drüft ihr diesen Beitrag natürlich auch 😉

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Gedichte: Stephan Reich
Illustrationen: Ludmilla Bartscht
Quartheft 48
Edition Belletristik
Softcover
Erschienen am 10. März 2014
Preis: 13,90 €
ISBN: 978-3-940249-88-3

✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐

Inspired by

Blogger schenken Lesefreude

Berlinspiriert_Blogger_Lesefreude_2014

 

 

 

 

 

 

Verlagshaus J.Frank | Berlin

berlinspiriert_poetisiert_euch_verlagshaus-j.frank

Verlagshaus J. Frank

Chodowieckistraße 2
10405 Berlin

Telefon

030 675 155 00

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Kunst: Die Berliner Malerpoeten

 

Berlinspiriert Kunst: Die Berliner Malerpoeten

poster malerpoeten_web40 Jahre nach der Gründung der Berliner Malerpoeten und mehr als 20 Jahre nach ihrer letzten gemeinsamen Ausstellung in Berlin 1992 ist ab dem 05.04.2014 im Mühlenhaupt Museum Berlin Kreuzberg eine außerordentliche Werkschau der Gruppe zu sehen.

Die Berliner Malerpoeten sind einzigartig in Berlin und auch international eine ungewöhnliche Künstlergruppierung, denn sie versammelt mehr als ein Dutzend „Doppelbegabungen“: Vierzehn malende Schriftsteller und schreibende Maler. Darunter finden sich berühmte und unbekanntere Künstler.

Schon seit Freitag, dem 04.04.2014, konnten geladene Gäste und die Presse gemeinsam mit der „Mutter der Malerpoeten“, Aldona Gustas, auf der Eröffnung der von ihr kuratietrten Ausstellung die Werke der „Berliner Malerpoeten: Pulsierendes Leben – Pulsierender Tod“ bestaunen.

Ab 10.5.2014 würdigt das Mühlenhaupt Museum Berlin Kreuzberg die beeindruckende Künstlerpersönlichkeit Aldona Gustas mit eine Solo-Ausstellung mit Zeichnungen unter dem Titel „Mundfrauen“.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Ausstellungszeitraum: 05.04. – 03.05. 2014
Eintritt ist frei
Die Adresse findet ihr wie gewohnt am Ende des Beitrages.

Ausstellungsbegleitend:

Ausstellung: ALDONA GUSTAS – DANKSKIZZEN (weitere Motive der Serie) vom 5. April bis 3. Mai 2014, Kelleratelier Künstlerpech Neuenburger Straße 17, 10969 Berlin

∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π

inspired by:

Mühlenhaupt Museum Berlin Kreuzberg (Empore der Marheineke Markthalle)

Marheinekeplatz 15
10961 Berlin

Webseite

Öffnungszeiten

Montag 08:00 – 20:00
Dienstag 08:00 – 20:00
Mittwoch 08:00 – 20:00
Donnerstag 08:00 – 20:00
Freitag 08:00 – 20:00
Samstag 08:00 – 18:00

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: Hauptstadtgedanken

 

Berlinspiriert Literatur: Hauptstadtgedanken

berlinspiriert-hauptstadtgedankenEndlich jemand, der wie wir, seine Hauptstadtgedanken niederschreibt, als Gedicht oder Gedanke, präsentiert in einem Format, welches auf jeden Fall nach Berlin aussieht! Unser Herz steht in Flammen! Unter dem Motto „Smells like Berlin“ fasst der Poesie-Band mit dem passenden Namen – die „Hauptstadtgedanken“ – der freibruflichen PR-Beraterin Deborah Klein auf 32 Seiten zusammen und ist auch  auf Amazon erhältlich. Bevor die Autorin ihren jetzigen Beruf antrat, war Deborah als Pressesprecherin im Verlagsbereich tätig, genauer gesagt im „Selfpublishing“-Bereich, was ihr einen guten Einblick in diese Art des Veröffentlichens bot und sie zu ihrem eigenen Buch inspirierte. Die gebürtige Berlinerin ist mittlerweile nach Hamburg „ausgewandert“, hat dort aber genug Zeit und Abstand zu ihrer Mutterstadt gefunden, um schließlich ihr Buch fertig zu stellen.

Vielleicht sind dabei deshalb nicht nur „Hauptstadt-“ sondern viel mehr „Großstadtgedanken“ herausgekommen. Wir freuen uns, euch hiermit das erste Werk von Deborah empfehlen zu können und bieten euch einen kleinen Einblick durch die zwei Werke, die uns trotz wenig Berlin-Bezug dennoch besonders gut gefallen haben:

berlinspiriert-hauptstadtgedanken-auszug (2)berlinspiriert-hauptstadtgedanken-auszug (1)

Hauptstadtgedanken zeichnet ein Bild von Deborhas Gedanken, Gefühlen und Eindrücken  in Form eines Poesie-Bandes, welches hin und wieder auch mit kleinen Zeichnungen der Autorin versehen wurde. Ansprechend und mit Herz gestaltet lässt uns die Autorin an ihren Gedanken teilhaben.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Taschenbuch: 6,90 Euro, 32 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (20. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3732243242

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

inspired by:

deborah_klein

– Deborah Klein

 

deborahklein.de