Berlinspiriert Musik: Open Air Konzert auf dem Gendarmenmarkt (mit Unisono und Lilienthal Berlin)

Berlinspiriert Musik: Open Air Konzert auf dem Gendarmenmarkt (mit Unisono und Lilienthal Berlin)

SPONSORED POST

Es war ruhig und still um uns herum. Gründe klingen nach Ausreden. Jetzt kommt wieder was. Kommt damit klar.

Alles passte wie die Faust aufs Auge. Wir hatten Zeit und Lust was zu unternehmen, das Event spricht uns aus den Herzen und der Hauptsponsor aus Berlin macht Sachen (Uhren), die wir zwischendurch auf Wunschlisten schreiben.

Ein klassisches Konzert an einem der künstlerisch schönsten Plätze der Hauptstadt für einen Guten Zweck. Alle Einnahmen und Spenden kommen der UNO-Flüchtlingshilfe zu Gute. Ein eigens für das Konzert komponiertes Stück das von UNISONO, einer Formation bestehend aus geflüchteten Musikern und unseren weltberühmten Berliner Symphonikern, gespielt wird. Ach ja, zum Schluss singen 10.000 Gäste+ „Ode an die Freude“. Klassik, Kunst, Kultur, Flüchtlinge, Konzert… sehr fein. Das sind Momente wo man sich dann doch denkt, ich ruf doch mal an.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort.. / w @lilienthalberlin @clara_kueh | #berlin #berlinspiriert #blogger #berlinblog #instagram #igers #igersberlin #lilienthalberlin #blog #potd #inspiration #wirsindunisono #lilienthalberlin #everytimehasitsplace #madeingermany #classic #musik/">music #openair #ig_berlin #ig_berlincity

A post shared by Berlinspires (@berlinspires) on

Schnell war alles geklärt und die Freunde war ganz ihrerseits. Einzige Auflage, zwei L1 Götterfunken auf dem linken Handgelenk. Naja, einer musses ja machen
– und wir wollten es. Unbedingt. So ein Wohlfühl-Ding.

It's time for classic open air with @lilienthalberlin | #berlinspiriert #berlin #blog #berlinblog #potd #inspiration #wirsindunisono #lilienthalberlin #everytimehasitsplace #madeingermany🇩🇪 #igers #igersberlin #berlinphotography #berlinpage #igers_berlin #igberlin #classic #musik/">music #gendarmenmarkt

A post shared by Berlinspires (@berlinspires) on

Die Hinfahrt im Cabrio war trotz Endspiel und Kirchentag Besucher-Hölle entspannt. Seeed begleitet uns standesgemäß durch das Karo-Muster der Westberliner Innenstadt bis zum Gendarmenmarkt mit seinen wunderschönen Bauten. Unsere Freundin verspätet sich. Sonnenschein und Himmel so blau das es schon ein wenig ekelig war. Nach kurzer Parkplatz-Suche finden wir uns in der Mitte von Kultur mit einer kalten Getreideschorle. Der Andrang ist groß und der Ansprechpartner schnell gefunden. Dann folgt der Aufsieg auf die Aussichtsplattform des französischen Doms, die unsere Portion an Fitness darstellt, um von hier oben das Konzert zu verfolgen.

Die Aussicht ist fast zu schön. Wir haben die Vermutung das alles ge“fake“t ist und diskutieren über die Truman-Show… bis es langsam losgeht. Musiker und Instrumente verschiedener Kulturen harmonieren zusammen und schaffen etwas Einzigartiges. UNISONO schafft Klangkompositionen, die so noch nicht gehört werden konnten. Sie bringen in Einklang was zunächst dissonant erscheint, sie vereinigen Kultur und Kunst in einer Art, die wir nur andächtig anlächeln können.

Danach Applaus. Gefolgt von einer „Ode an die Freude“, die den Abend komplett zusammenfasst, gesungen von über 10.000 Kehlen. Zusammen. Gemeinsam. Ja, manchmal ist das Leben einfach so.

 „Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elysium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligtum.
Deine Zauber binden wieder,
Was die Mode streng geteilt,
Alle Menschen werden Brüder,
wo dein sanfter Flügel weilt.“

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Hier gehts zum Facebook Event.

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_
Lilienthal Lifestyle GmbH
Charlottenstraße 02
10969 Berlin
Deutschland
[email protected]

berlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-note

Französischer Dom

Gendarmenmarkt 1-5
10117 Berlin

Telefon

030203060

» Route auf Google Maps anzeigen


Like Berlin – Der Berlin-Code (Verlosung)

Like Berlin – Der Berlin-Code (Verlosung)

Das Buch – „Die erste Berlinungsanleitung“

Berlinspiriert.de -Like Berlin - Der Berlin-Code (Verlosung) - das buch

Berlin verändert sich schnell und immer; trotzdem hat jeder eine eigene Vorstellung davon, wofür Berlin steht.

Im Bikini Berlin (dem Klotz neben dem Zoo-Palast für alle, die seit Jahren nicht mehr in Westberlin waren) stellt Like Berlin vom  13 – 21.09 die Fotos zur Kampagne und zum Buch „Berlin-Code“ aus, die in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Kai Stuht entstanden, in der die Identität Berlins durch individuelle Berliner Statements konkretisiert wurde.

Buch

Wir haben uns mit einem Autor des Buches getroffen und uns das Ganze mal angeschaut und zeigen das in ein paar Schnappschüssen von den Schnappschuss-Schießern.

Berlinspiriert.de -Like Berlin - Der Berlin-Code (Verlosung) (8)

Die Fotos entstanden in einer Art Photo-Booth 2.0, in der sich Berliner Größen und Bewohner die Klinke in die Hand gaben. Sie konnten sich verkleiden und ihre Ansicht zu verschiedenen Fragen über Berlin beantworten.

Dabei sollte für jeden eine Frage dabei sein, welche er ohne schlechtes Gewissen beantworten kann. So zum Beispiel:

  • Ab wann bist du Berliner?
  • Woher weißt du, dass du Berliner bist?
  • Was gehört in Berlin zum guten Ton?
  • Und was dürfen Berliner niemals tun ?

Dabei kann jeder ein Teil der Ausstellung sein und ein Foto in diesem Stil erstellen und das Werk auf T-Shirts und vielem mehr verewigen lassen.

Berlinspiriert.de -Like Berlin - Der Berlin-Code (Verlosung) (10)

Das Gewinnspiel

Wir verlosen das Werk fünf mal (vier Mal als e-book und ein Mal als gebundene Ausgabe) unter all unseren Teilnehmern, die einen Kommentar mit einer Antwort auf eine der Fragen der Kampagne posten. Das könnt ihr auf Facebook oder dem Blog tun – wichtig dabei ist nur, dass ihr uns eine gültige E-Mail Adresse hinterlasst, damit wir euch benachrichtigen können.

Die Verlosung läuft bis zum 21.09.2016 und die Auswahl der Gewinner wird kurz danach (und per Mail) erfolgen.

Hier noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Name:  Berlin-Code Gewinnspiel
Preise: 1x als gebundene Ausgabe, 4x E-Book
Wann:  Vom 13.09 – 21.09.2016
Wie:     Beantworte eine Frage der Like Berlin Kampagne
Wo:      Auf dem Blog oder Facebook

Ausstellung zum Berlin-Code im Bikini Berlin
Eröffnung: Donnerstag, 13. September von 18:30 – 21:00 Uhr
Link zum FB Event:
https://www.facebook.com/events/1774372532839098/

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_Berlinspiriert.de-Like Berlin-logo-2Berlinspiriert.de-Like Berlin-logo

Berlinspiriert Lifestyle: Interaktive Airbnb-Ausstellung für Berlin im #LiveThere Haus

Berlinspiriert Lifestyle: Die Interaktive Airbnb-Ausstellung für Berlin im #LiveThere Haus

Kurz vorab. Uns ist bewusst, dass die Gentrifizierungs- Debatte in Form gewaltsamer Ausschreitungen in Europa und Berlin tobt. #rigaer94 Auch die Wohnungspolitik Berlins ist ein heikles Thema. Und zwar nicht nur Politisch heikel und Komplex, sondern eine Thematik mit verschiedenen Ansichten und Standpunkten, wie auch Wahrheiten. Trotzdem wollten wir konkret vor Ort selbst sehen und erfahren, ob und was an dem Versprechen des #LiveThere-Hauses dran ist, außerdem gibt es da Kunst wurde uns versprochen. Kunst und Kultur, oder Kladderadatsch und Abklatsch. Leben und wohnen in der Hype-Stadt, die wir Mutterstadt nennen, ist nicht immer einfach. Zwischen dem Lauf des Kapitals und der Freien Marktwirtschaft sucht die Berliner Politik & Co. „Bauernopfer und Strohpuppen“ in Rigar94 und Airbnb. Ob Polizeigewalt, der schwarze Peter hat ein Antifa Symbol oder eine App, jeder findet seine Feinde. Airbnb ist ein Unternehmen und hält sich an bestehende Rechte und deren Schlupflöcher, unterstützt und schafft aber auch Kultur in Berlin , genauso wie die Rigaer94, wenn auch sicherlich nicht die Gleiche. Das ist das Problem mit der Freiheit. Nach unserem Tag mit Airbnb wissen wir ein bisschen mehr.

Heute öffnet das Airbnb Haus seine Pforten für uns: ‪#‎livethere‬ ist die neue Kampagne des in Berlin umstrittenen Services , welcher mit der Eröffnung des Hauses der Stadt etwas zurück geben will.

Ab dem 14.07. kann die breite Masse erleben, was eine Auswahl bekannter Berliner und Berlinerinnen exklusiv für airbnb ausgewählt haben – darunter Lesungen, Talks etc.

Das Kreuzberger Künstlerkollektiv 44flavours, bestehend aus  Sebastian Bagge und Julio Rölle, hat Airbnb dabei unterstützen. Zehn Jahre lang arbeiten die beiden Künstler bereits zusammen, deren Wurzeln in der Graffiti-Kunst liegen. Auch für Airbnb zeigen sie nun, dass sie kein Problem damit haben jegliche Art von Material durch verschiedene Techniken zu ansehnlicher Kunst zu machen.

„Wir freuen uns sehr auf die Ausstellung und sind uns sicher, dass wir die Besucher mit den unterschiedlichen Erfahrungen, die auf sie warten, überraschen werden. Wir möchten bewusst Reaktionen provozieren und haben hoffentlich etwas geschaffen, das einzigartig ist”, so Julio Rölle. „Das Thema regt natürlich auch zum kritischen Nachdenken an, aber wir sind überzeugt davon, dass jeder Gast das Berlin #LiveThere Haus mit einem Lächeln im Gesicht verlassen wird.”

Das Kreuzberger Kreativ-Duo 44flavours-Sebastian Bagge-(links) und Julio Rölle-Fotorechte-by-Nikita-Teryoshin-2016-Airbnb-Inc.

Das Kreuzberger Kreativ-Duo 44flavours: Sebastian Bagge (links) und Julio Rölle // Fotorechte (c) Nikita Teryoshin / 2016 Airbnb Inc.

So führt „der Trip“ ins #LiveThere Haus z.B. durch eine überdimensionale 3D-Stadtansicht von Berlin und andere abenteuerliche Reisen inklusive sprechender Kaffeekannen und gigantischer Bücher alá Alice im Wunderland. So soll durch die Hände von 44flavours eine einzigartige interaktive Ausstellung im Berlin #LiveThere Haus entstehen.

Doch nicht nur diese beiden lassen ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit der Hauptstadt in das neue Projekt einfließen, sondern auch allerhand Berliner Persönlichkeiten, die sich sogar hautnah präsentieren: In Workshops, die von diesen geleitet werden, darunter Sarah und Nike von „This is Jane Wayne” oder dem Berliner Autor Michael Nast („Generation Beziehungsunfähig”).

Dazu Maximilian Klotter, Brand Management bei Airbnb Deutschland:

„Eine Stadt wie Berlin kennenzulernen hat nichts damit zu tun, Sehenswürdigkeiten in Rekordzeit abzuklappern, sondern sie so authentisch zu erleben wie ein Berliner.
Mit dem #LiveThere Haus möchten wir Menschen dazu inspirieren, all diese einzigartigen und besonderen Seiten, die Berlin zu bieten hat, miteinander zu teilen und den modernen Massentourismus auch einmal kritisch zu betrachten.”

Wir bekommen schon vor dem 14.Juli exklusive Einblicke (exklusiv heißt ohne Geld), die wir auf unseren Social Media Kanälen (sorry – kein snapchat!) mit euch teilen werden und dann nochmal in einem Artikel zusammenfassen.

Hier noch einmal alle Infos in der Übersicht:

Donnerstag, 14. Juli 2016
10:00 Mama & Baby Happy Yoga mit Little Years (what the…)
20:00 Grape Juice Lyrics: Wein & Lesung mit Michael Nast

Freitag, 15. Juli 2016
20:30 Re-Gender (in, -innen) Luxus und lokale Moden: ein Talk mit Fabian Hart (ehm)

Samstag, 16. Juli 2016
11:30 Groove It: Tanzworkshop mit Nikeata Thompson ( du bist cool )
20:30 Live & im Gespräch: Lary

Sonntag, 17. Juli 2016
10:00 Kreativ mit Kindern: This is Jane Wayne

Geöffnet:
Do & Fr, 14.&15. Juli 2016
von 8 bis 22 Uhr
und
Sa & So 16.&17. Juli 2016
von 10 bis 22 Uhr

Weitere Programm-Highlights und Informationen zur Austellung gibt’s hier.
Zur Facebook-Veranstaltung kommt ihr, wenn ihr  klickt.

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

berlinspiriert-airbnb-logo

 

 

Hallesches Haus

Tempelhofer Ufer 1
10961 Berlin

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Kunst: WHAT THE WEEKEND IS GALLERY


Berlinspiriert Kunst: WHAT THE WEEKEND IS GALLERY

Ihr wollt Berliner Künstler sehen? Dann haben wir den ultimativen Veranstaltungstipp für euch! Gleich 58 in Berlin lebende Künstler*innen präsentieren euch ihre Werke in einer Gruppenausstellung des Berliner Kunstvereins THE ART UNION i.G. vom 28.04.-01.05.2016. Weiterlesen

Urban Spree Galerie

Revaler Str. 99
10245 Berlin

Webseite

Beschreibung

Freitag und Samstag 12 bis 19 Uhr
Sonntag 12 bis 18 Uhr

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: DRIVEN by WORDS

Berlinspiriert Literatur: DRIVEN by WORDS

berlinspiriert literatur-driven by words (7)Ein wenig verspätet und durch verworrene Glastür-Irrwege aufgehalten, schafften wir es am Donnerstagabend, den 7. April 2016 um 19:00 Uhr, der Einladung des DRIVE. Volkswagen Group Forums zu folgen und Besucher des ersten „DRIVEN by WORDS“ Abends zu werden und gesellten uns zur gefüllten Lesung zwischen Glas und Porsche. Weiterlesen

DRIVE. Volkswagen Group Forum

Friedrichstr. 84
10117 Berlin

Beschreibung

Ecke Unter den Linden

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Lifestyle: Foodiac Launch

Berlinspiriert Lifestyle: Foodiac Launch

Auf unserer Facebook Seite hatten wir es euch schon angekündigt:

Vorhin (und in den letzten Tagen) haben Teile von uns noch ein ‪#‎winterlichesBrandenburg‬ erlebt und sind nun wieder zurück in ‪#‎Berlin‬! Der Rest war bei Foodiac.DE vor Ort. Mehr dazu demnächst.

Posted by Berlin Spiriert on Freitag, 4. März 2016

Weiterlesen

Berlinspiriert Photo: Geburtstagssymbolbild

Bild

Berlinspiriert Photo: Geburtstagssymbolbild

Weiterlesen

Berlinspiriert Kunst: Unterm Nebel

Berlinspiriert Kunst: Unterm Nebel  

Wenn man, wie wir, seine Freizeit gern damit verbringt über andere Leute zu schreiben, kommt es hin und wieder vor, dass man einen von ihnen trifft und über diesen immer wieder schreiben möchte. Genauso geht es uns mit Johannes Mundinger.

berlinspiriert_kunst_johannes_mundinger-unterm_nebel (2)

Unser Herz hat er gewonnen, als er im Rahmen einer Converse Kampagne einen unserer selbst geschossenen Instagram-Schnappschüsse ge-photoclashed und diesen somit zu einem noch einmaligeren Kunstwerk erhoben hat. Nebenbei waren seine Werke auch beim Museum Kunstpalast, in Düsseldorf, dem Museum Weserburg, Bremen und dem Freiburger Kunstverein zu sehen. Doch nicht nur wir und der Rest von Deutschland feiert die Kunst von Johannes; den Förderpreis des Berliner Kunstvereins erhielt er bereits 2013.

Unser Herz hat er behalten, weil er uns nicht vergessen und uns immer wieder unterstützt hat. Um so mehr freut es uns, dass wir euch nun diese Ankündigung machen dürfen! Die Urban Spree hat es schon über den Verteiler gejagt und auch wir wollen euch nicht länger unterm Nebel des Nichtwissens verweilen lassen!

berlinspiriert_kunst_johannes-mundinger--unterm-nebel-2

Am 4. März eröffnet mit „Unterm Nebel“ seine erste Einzelausstellung in der Urban Spree Galerie, von der Johannes Mundinger seit 2012 mit einem Atelierstipendium gefördert wird.

Im Rahmen dieser Ausstellung kann man ihn gerade – wenn man Glück hat – dabei beobachten, wie er die bekannte große Urban-Spree-Fassade bemalt.

berlinspiriert_kunst_johannes-mundinger--painting

Hier noch einmal alle Daten in der Übersicht:

UNTERM NEBEL
4. – 20. März; Dienstag bis Sonntag, 12 – 19 Uhr

Eröffnung: Freitag, 4. März, ab 19 Uhr, Einführung von Lars Hering
Finissage: Sonntag, 20. März, ab 18 Uhr, mit Konzert von Ori

Hier geht´s zum Facebook-Event
berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Urban Spree Galerie

Revaler Str. 99
10245 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Kunst: Winterschlaf

Berlinspiriert Kunst: Winterschlaf

Es fühlt sich nicht nur so an, als würde die Stadt langsam aus ihrem Winterschlaf erwachen – auch wir taumeln und träumen noch ein bisschen in der Wintermüdigkeit von uns hin, bevor der Frühling uns wieder an all die bunten Blumen, Farben und Gerüche erinnert.

Weiterlesen

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: Das GEO SPECIAL Berlin

Berlinspiriert Literatur: Das GEO SPECIAL Berlin

Ab und zu weisen wir euch in unserer „Literatur“ Kategorie auch auf besonders schöne Schriftstücke oder unsere nicht zu leugnende Magazin-Liebe hin. Denn was gibt es denn schöneres, als sich zurück zu lehnen und gedankenverloren in den geistigen Ergüssen ANDERER zu schnüffeln?

Besonders spannend wird es dann für uns, wenn wir lesen dürfen, was andere über unsere Hauptstadt zu sagen haben: Am 03. Februar 2016 kommt das GEO SPECIAL Berlin in den Handel und wir geben euch schon einmal einen kleinen Einblick ins Heft!

Als hätte die GEO nur darauf gewartet mit dem Titelthema „Berlin“ auch ein bisschen Aufbruchsstimmung in der eigenen Redaktion zu verbreiten, präsentiert sich die neue Ausgabe auch in neuer Optik, wobei von Seiten des Reisemagazins extra auf einen modernen Look und eine bessere Leserfreundlichkeit geachtet wurde.

GEOSpecial_01_2016

GEO Special Berlin Cover

Ja, Berlin ist nicht nur unsere persönliche Mutterstadt, sondern auch die Hauptstadt von ganz Deutschland. Doch das zieht nicht nur „einheimische“ Touristen an, sondern eine Multi-Kulti-Touri-Kultur aus der ganzen Welt, die Berlin noch ein wenig mehr Individualismus einhaucht, als die Stadt sowieso schon hat.

Doch was genau fasziniert so an Berlin und zieht Kreative, Künstler und Urlauber von überall auf der Welt gleichermaßen an? Vielleicht sind es die fantastischen Theaterinszenierungen und Ausstellungen? Vielleicht sind es eine Handvoll der 4650 Restaurants, ausgefallen Geschäfte oder Clubs? Oder vielleicht doch der historische Hafen von Berlin, den ihr unten auf dem Foto sehen könnt?

Berlin_Historischer_Hafen_Credit_Dagmar_Schwelle_GEO_SPECIAL[1]

Fotocredit: Dagmar Schwelle/GEO SPECIAL

Darauf versuchen viele Bewohner dieser Stadt eine Antwort zu finden; hier werden sie unter anderem von Prominenten, wie Max Raabe oder Dieter Kosslick, oder Bloggern, Tänzern und Künstlern gegeben, die ihr persönliches „kreatives Pflaster“ in Berlin zeigen. Und auch zum historischen Hafen gibt es eine Geschichte im Magazin.

Stadtteil-Portraits, Fotostreifzüge und Geschichten über die Entwicklung der Stadt zeigen, dass es in Berlin nicht nur um Oberflächlichkeiten geht, sondern um die bunte Mischung, die Berlin zwischen Gourmet-Szene und Straßenmusikanten zu bieten hat. Diese Energie aus Gegensätzlichkeiten ist es, die uns alle in ihren Bann zieht.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

GEO SPECIAL Berlin erscheint am 3. Februar 2016 und kostet 9,50 Euro.
Die Ausklappkarte am Ende bietet 150 Adressen, Tipps und Links
Die Ausgabe für das iPad kostet 7,99 Euro

⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Gruner+Jahr_Logo

Gruner+Jahr GmbH & Co KG

Am Baumwall 11

20459 Hamburg

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen