Berlinspiriert Photo: Geburtstagssymbolbild

Bild

Berlinspiriert Photo: Geburtstagssymbolbild

Weiterlesen

Berlinspiriert Gedicht: Manchmal fehlen mir die Worte..

Berlinspiriert Gedicht: Manchmal fehlen mir die Worte..

Berlinspiriert-Photo-Manchmal-fehlen-mir-die-Worte_-Genau-die-von-dieser-Sorte,-die-alles-erklären,-die-nichts-entbehrenManchmal fehlen mir die Worte.
Genau die von dieser Sorte, Weiterlesen

Berlinspiriert Kunst: Unterm Nebel

Berlinspiriert Kunst: Unterm Nebel  

Wenn man, wie wir, seine Freizeit gern damit verbringt über andere Leute zu schreiben, kommt es hin und wieder vor, dass man einen von ihnen trifft und über diesen immer wieder schreiben möchte. Genauso geht es uns mit Johannes Mundinger.

berlinspiriert_kunst_johannes_mundinger-unterm_nebel (2)

Unser Herz hat er gewonnen, als er im Rahmen einer Converse Kampagne einen unserer selbst geschossenen Instagram-Schnappschüsse ge-photoclashed und diesen somit zu einem noch einmaligeren Kunstwerk erhoben hat. Nebenbei waren seine Werke auch beim Museum Kunstpalast, in Düsseldorf, dem Museum Weserburg, Bremen und dem Freiburger Kunstverein zu sehen. Doch nicht nur wir und der Rest von Deutschland feiert die Kunst von Johannes; den Förderpreis des Berliner Kunstvereins erhielt er bereits 2013.

Unser Herz hat er behalten, weil er uns nicht vergessen und uns immer wieder unterstützt hat. Um so mehr freut es uns, dass wir euch nun diese Ankündigung machen dürfen! Die Urban Spree hat es schon über den Verteiler gejagt und auch wir wollen euch nicht länger unterm Nebel des Nichtwissens verweilen lassen!

berlinspiriert_kunst_johannes-mundinger--unterm-nebel-2

Am 4. März eröffnet mit „Unterm Nebel“ seine erste Einzelausstellung in der Urban Spree Galerie, von der Johannes Mundinger seit 2012 mit einem Atelierstipendium gefördert wird.

Im Rahmen dieser Ausstellung kann man ihn gerade – wenn man Glück hat – dabei beobachten, wie er die bekannte große Urban-Spree-Fassade bemalt.

berlinspiriert_kunst_johannes-mundinger--painting

Hier noch einmal alle Daten in der Übersicht:

UNTERM NEBEL
4. – 20. März; Dienstag bis Sonntag, 12 – 19 Uhr

Eröffnung: Freitag, 4. März, ab 19 Uhr, Einführung von Lars Hering
Finissage: Sonntag, 20. März, ab 18 Uhr, mit Konzert von Ori

Hier geht´s zum Facebook-Event
berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Urban Spree Galerie

Revaler Str. 99
10245 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Kunst: Winterschlaf

Berlinspiriert Kunst: Winterschlaf

Es fühlt sich nicht nur so an, als würde die Stadt langsam aus ihrem Winterschlaf erwachen – auch wir taumeln und träumen noch ein bisschen in der Wintermüdigkeit von uns hin, bevor der Frühling uns wieder an all die bunten Blumen, Farben und Gerüche erinnert.

Weiterlesen

Galerie Christine Knauber

Langenscheidtstraße 6
10827 Berlin

Telefon

03069816509

Email Adresse

[email protected]

Webseite

Beschreibung

U7 Kleistpark, S1 Julius-Leber-Brücke

Öffnungszeiten

Dienstag 16:00 – 21:00
Mittwoch 12:00 – 19:00
Donnerstag 12:00 – 19:00
Freitag 12:00 – 19:00
Samstag 12:00 – 16:00

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: Das GEO SPECIAL Berlin

Berlinspiriert Literatur: Das GEO SPECIAL Berlin

Ab und zu weisen wir euch in unserer „Literatur“ Kategorie auch auf besonders schöne Schriftstücke oder unsere nicht zu leugnende Magazin-Liebe hin. Denn was gibt es denn schöneres, als sich zurück zu lehnen und gedankenverloren in den geistigen Ergüssen ANDERER zu schnüffeln?

Besonders spannend wird es dann für uns, wenn wir lesen dürfen, was andere über unsere Hauptstadt zu sagen haben: Am 03. Februar 2016 kommt das GEO SPECIAL Berlin in den Handel und wir geben euch schon einmal einen kleinen Einblick ins Heft!

Als hätte die GEO nur darauf gewartet mit dem Titelthema „Berlin“ auch ein bisschen Aufbruchsstimmung in der eigenen Redaktion zu verbreiten, präsentiert sich die neue Ausgabe auch in neuer Optik, wobei von Seiten des Reisemagazins extra auf einen modernen Look und eine bessere Leserfreundlichkeit geachtet wurde.

GEOSpecial_01_2016

GEO Special Berlin Cover

Ja, Berlin ist nicht nur unsere persönliche Mutterstadt, sondern auch die Hauptstadt von ganz Deutschland. Doch das zieht nicht nur „einheimische“ Touristen an, sondern eine Multi-Kulti-Touri-Kultur aus der ganzen Welt, die Berlin noch ein wenig mehr Individualismus einhaucht, als die Stadt sowieso schon hat.

Doch was genau fasziniert so an Berlin und zieht Kreative, Künstler und Urlauber von überall auf der Welt gleichermaßen an? Vielleicht sind es die fantastischen Theaterinszenierungen und Ausstellungen? Vielleicht sind es eine Handvoll der 4650 Restaurants, ausgefallen Geschäfte oder Clubs? Oder vielleicht doch der historische Hafen von Berlin, den ihr unten auf dem Foto sehen könnt?

Berlin_Historischer_Hafen_Credit_Dagmar_Schwelle_GEO_SPECIAL[1]

Fotocredit: Dagmar Schwelle/GEO SPECIAL

Darauf versuchen viele Bewohner dieser Stadt eine Antwort zu finden; hier werden sie unter anderem von Prominenten, wie Max Raabe oder Dieter Kosslick, oder Bloggern, Tänzern und Künstlern gegeben, die ihr persönliches „kreatives Pflaster“ in Berlin zeigen. Und auch zum historischen Hafen gibt es eine Geschichte im Magazin.

Stadtteil-Portraits, Fotostreifzüge und Geschichten über die Entwicklung der Stadt zeigen, dass es in Berlin nicht nur um Oberflächlichkeiten geht, sondern um die bunte Mischung, die Berlin zwischen Gourmet-Szene und Straßenmusikanten zu bieten hat. Diese Energie aus Gegensätzlichkeiten ist es, die uns alle in ihren Bann zieht.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

GEO SPECIAL Berlin erscheint am 3. Februar 2016 und kostet 9,50 Euro.
Die Ausklappkarte am Ende bietet 150 Adressen, Tipps und Links
Die Ausgabe für das iPad kostet 7,99 Euro

⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Gruner+Jahr_Logo

Gruner+Jahr GmbH & Co KG

Am Baumwall 11

20459 Hamburg

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Blog: Bye Bye 2015 – Hello 2016!

Berlinspiriert Blog: Bye Bye 2015 – Hello 2016!

Weihnachten haben wir erfolgreich überlebt, ohne an Glühwein zu ertrinken oder in Lebkuchenherzen unterzugehen. Doch der nächste Feiertag steht schon vor der Tür – willkommen also zwischen den Jahren! Bald haben wir es geschafft und können das Kapitel 2015 endlich abschließen.

10914323_794543910618722_334094430_n

Wie schon in den letzten der vergangenen Jahre wollen wir auch dieses Jahr noch einmal gemeinsam mit euch Revue passieren lassen und uns und euch einen kleinen Einblick zeigen, was wir im (Gott sei Dank bald vorüber gezogenen) 2015 so erlebt haben.

  • Anfang des Jahres durften wir die Berlin Restaurant Week besuchen und dabei unserer Vorliebe für thailändisches Essen frönen.

11352853_1073941079299956_25984452_n

berlinspiriert-blog-schnitzelbude-berlin (1)

 

Work_By Javier Calvo

11379935_1488744111416443_1015099933_n

11098549_946330525398135_543854815_n

Chris_Schmid_Raban_Berlin_2005

11849395_414853358715370_1629760233_n

IMG_0705

  • Wir haben mit euch den großen Berlin Sommerfotowettbewerb mit unseren Partnern QIEZ und inBerlin durchgeführt.

Platz 01_Spiegelung der Oberbaumbrücke

Hyenaz_-©-Carolina_Martines

Nachdem wir dieses Jahr nun – Gott sei Dank – (fast) hinter uns gebracht haben, können wir es kaum erwarten mit neuer Energie und neuen spannenden Erlebnissen vor Augen in das nächste Jahr zu starten. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, denn schon Anfang des Jahres 2016 ist endlich der Berlinspiriert Relaunch angesetzt! Dran bleiben lohnt sich also und ihr dürft mindestens genau so gespannt sein, wie wir es jetzt schon sind!

Und für alle, die immer noch nicht genug vom ätzenden 2015 haben, gibt es natürlich noch einmal die Bebilderung für Lesemuffel in der Berlinspiriert Bildergalerie: 2015!

Berlinspiriert Bildergalerie: 2015

 Berlinspiriert Bildergalerie: 2015

Weihnachten haben wir erfolgreich überlebt, ohne an Glühwein zu ertrinken oder in Lebkuchenherzen unterzugehen. Doch der nächste Feiertag steht schon vor der Tür – willkommen also zwischen den Jahren! Bald haben wir es geschafft und können das Kapitel 2015 endlich abschließen.

Auch dieses Jahr hat wieder kräftigst dazu beigetragen, dass unsere Festplatten und unsere virtuellen Fotoalben überquellen. Um euch dieses bild-gewaltige Sammelsurium an Berlin, Inspiration, Kultur und Shit dennoch anschaulich näher zubringen, haben wir hier unsere „Berlinspiriert Bildergalerie: 2015“ für euch!

Berlinspiriert Lifestyle: Painful Love Tattoo mit Tyrosur Wundheilgel

Berlinspiriert Lifestyle: Painful Love Tattoo mit Tyrosur Wundheilgel

SPONSORED POST

Um es kurz zu machen: Nach langer Zeit ohne Nadel unter der Haut ist es endlich wieder Zeit für ein neues Erinnerungsstück! Mein neues Tattoo wurde von Painful Love Tattoo Berlin gemacht und mit dem Tyrosur Wundheilgel gepflegt. Ich bin sowohl mit der sauberen Nadelführung des entspannten Berliner Tintenpicassos, als auch der unkomplizierten und einfachen Pflege mit Tyrosur sehr zufrieden. Doch noch einmal einen Schritt zurück.

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-header

Sich ein neues Tattoo machen zu lassen ist weder revolutionär noch außergewöhnlich, sollte jedoch aufgrund der dafür auf sich genommenen Torturen und der Dauerhaftigkeit gründlich überlegt sein. Chronologisch sind dabei verschiedene wichtige Entscheidungen zu treffen, die die Zufriedenheit mit dem neuen Körperschmuck nachhaltig beeinträchtigen können. Von der Motivwahl, über die Wahl des Tätowierers bis zur nicht zu unterschätzenden Pflege danach (denn so eine Infektion ist nichts lustiges!).

Das Tattoo

Alles beginnt mit dem Wunsch, motiviert durch was auch immer. Frag mal jemanden, was sein Tattoo bedeutet, da hat jeder seine abwinkenden Sprüche… Schwieriges Thema, aber ich will es im Rahmen dieses Beitrages kurz anschneiden: Bei mir ist jedes Tattoo selbsterdacht und der Abschluss einer Phase oder die Beschäftigung mit einer bestimmten Weltansicht und Zeit in meinem Leben. Damit verbinde ich Symbole und Orte, die mich präg(t)en und daran möchte ich erinnert werden. Denn das Bild eines Menschen setzt sich aus verschiedenen Phasen zusammen und ergibt erst im Laufe seines Lebens für ihn und den Rest der Menschheit einen Sinn, und so setze ich meine Tattoo´s aus Dingen zusammen, die einzeln für sich und in ihrer Kombination jeweils Sinn für mich machen und für mich stehen…doch genug geschwafelt. Jeder hat irgendeinen Grund für sein Tattoo, den nur er kennt.

Ist das Motiv endlich klar, muss die Körperstelle mit Bedacht gewählt werden, am Besten mit professioneller Unterstützung. Denn der Profi kennt die Physionomie des Körpers und die Schmerzintensität. Er kann helfen bei: Größe und Umfang, Farbe oder nicht, Aufbau und Anschlussfähigkeit.

Das Motiv

Bei mir geht es um eine Verbindung von 1 und 0, welche von einem Unendlichzeichen durchbrochen wird, sodass ein Auge aus drei Kreisen und innerhalb des mittleren ein K&K entsteht. Es geht um Differenz und Systemtheorie, Reduktion und gleichzeitige Erhöhung von Komplexität und Komat&Konka, was für mich und einen meiner besten Freunde steht, auf dem rechten Schulterblatt. Ich gehe grundsätzlich mit der Vorstellung des Aufbaus und einiger Skizzen zu einem Tättowierer und frage ihn nach einem Termin und Beratung.

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Motiv

Mit mehr Glück als Verstand geriet ich an Dennis, über dessen Kunst ich schon seit einiger Zeit via Facebook auf dem Laufenden gehalten werde, da er zu meinem Bekanntenkreis zählt und sich, seitdem ich ihn kenne, mit Farbe und Kunst beschäftigt.

Der Tätowierer

Für mich, als Charlottenburger, und mein erstes Tattoo aus Berlin ist alles perfekt. Dennis ist geborener Berliner und die Ruhe selbst. Seine Kreativität bei den Entwürfen und Sauberkeit bei der Umsetzung haben mich dann überzeugt. Gleich beim ersten Treffen habe ich sofort ein gutes Gefühl und werde gut beraten.

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-painful-love

Zusammen mit Julian ist er Inhaber und Gründer des 2015 eröffneten Studios „Painful Love Tattoo“ in Berlin Charlottenburg, nahe dem gleichnamigen Schloss. Die Jungs sind tiefenentspannt und beim tätowierern herscht eine lockere Atmosphäre, was immer ein gutes Zeichen ist. Die nur von ihm gewonnenen 11 Auszeichnungen der bisher 37 besuchten Conventions attestieren ihm sein besonderes künstlerisches Talent mit dem Tattoostil Realistic Black and Grey. Aufgrund der kleinen Größe des Tattoos und unserer Bekanntschaft konnte mich der vielbeschäftigte Ruhepol in einem seiner Puffertermine dazwischenschieben.

Der Termin

Tagestermine bei Dennis, oder dem „Painful Love Tattoo“ Studio,  sind momentan eigentlich mit einer Wartezeit von bis zu 4 Monaten verbunden, kleine Motive dürfen aber auf ähnliches Glück wie ich hoffen und können zwischenrutschen! Allerdings muss man dazu sagen: Der Stil meines Tattoos unterscheidet sich von dem seiner normalen Arbeiten und erfordert aufgrund seiner fehlenden Schattierung besondere Genauigkeit und duldet keine Fehler. Tattoo´s mit Schattierung benötigen trotz vergleichbarer Größe mehr Zeit und eventuell sogar zwei Termine. Je nach individuellem Motiv und Reaktionen sollte das mit dem Tätowierer besprochen werden.

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-painful-love-work

Er hilft mir bei der Anpassung und berät mich im Stil und der „Klobigkeit“ des Designs und passt es an meine anderen Tattoo´s an.

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-painful-love-work-test

Der eigentliche Termin dauert inklusive mehrmaligem Ausdrucken, Aufkleben und Abwischen der Vorlage (in verschiedenen Größen) nur knapp 2 Stunden. Ich zeige ihm neue Musik, während er mich tätowiert und danach hören wir Rick Ross. Der Schmerz hält sich in Grenzen, es ist das bisher entspannteste Tattoo für mich. Besonders beeindruckt bin ich von der Sauberkeit und dem weißen Strich in der Mitte, der besonders ruhig und gerade geraten ist.

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-painful-love-work-done

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-painful-love-work-done-2

Nach dem Termin sollte ich die Folie laut Dennis normalerweise 4 Tage drauf lassen, solange ich keine andere Pflege verwende. Doch das Gefühl ist sehr unangenehm und die sich stauende Wundheil- Flüssigkeit bläht das Tattoo unangenehm darunter auf.

Die Pflege

Ich entfernte die Folie bereits am gleichen Tag und beginne mit der Pflege durch Tyrosur.    Zweimal am Tag trage ich die Creme auf, die Wunde verheilt gut und ein wenig Haut und Schorf ist normal. Ich habe schon Bamboo-Tattoo mit Honig behandelt, Maschinentattoo mit Pflasterfolie geschützt und Maschinen-Tattoo mit selbst angemischter Creme gepflegt, wobei die Creme für mich am angenehmsten war, jedoch abfärbte.

Tyrosur ist laut Beipackzettel ideal für die Pflege von Tattoos sowie z.B. Riss-, Kratz-und Schürfwunden. Quasi eine Hydro-Creme mit antibakteriellem Bestandteil. Die Vorteile gegenüber anderen Methoden lagen für mich auf der Hand und ausprobieren konnte ich es sowieso. Kein unangenehmes Pflaster auf der Haut, das stört. Das kann nämlich ein unangenehmes Gefühl (und unbegründete Panik a lá „Oh nein, mein Tattoo verläuft“) auslösen. Dabei fettet und färbt die Tyrosur-Creme nicht, wie zum Beispiel Honig oder ähnliche andere Cremes und bleibt antibakteriell (ohne Bienen und anderes Getier dazu anzuregen, was nur im Sommer wirklich störend ist). Die Abheilung geht momentan ohne Komplikationen und entspannt von statten. Es hat alle Vorteile einer Creme und der Pflaster, ohne die Nachteile im Tragekomfort des Pflasters. Für mich eine echte Alternative und auch für Kratzwunden von Hunden gut zu gebrauchen, beides verheilt unerwartet gut.

Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-painful-love-work-done-3

Auch für Dennis sieht mein Tattoo bei der Nachuntersuchung gut aus. Er ist ein Verfechter der „Es ist deine Haut“-Philosophie, wird aber diese Möglichkeit bei zukünftigen Beratungsgesprächen zum Thema Pflege in Betracht ziehen, sobald er mehr Erfahrungen damit sammeln konnte.Berlinspiriert-Lifestyle-Tattoopflege-mit-Tyrosur-Wundheilgel-tyrosur

Beides sind für die Umsetzung eures Tattoo-Wunsches eine sehr zu empfehlende Adresse, die ihr durch Klicken auf die entsprechende Verlinkung in diesem Beitrag leicht finden könnt. Genauso wie Tyrosur in meiner Hausapotheke.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

 

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Painful Love Tattoo

Kaiser-Friedrich-Strasse 4a
10585 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Musik: Is mir egal!

Berlinspiriert Musik: Is mir egal!

SPONSORED POST

„OMG – This is so Berlin!“
– Is mir egal, #weilwirdichlieben.“

Nichts ist so Berlin wie die BVG. Unabhängig von Klasse, Einkommen und Ernährungsreligion befördert der gelbgescheckte Gigant die Massen tagtäglich durch die enggedrängten Wege der Hauptstadt.

Doch verspätete Züge, unfreundliche Mitarbeiter, ein Mangel in der Barrierefreiheit – die BVG musste schon immer mit viel Kritik leben und auch in diesem Jahr wieder viel Spott und Hohn über sich ergehen lassen.

Auch und vielleicht gerade wegen ihrer etwas unkonventionellen  Kampagne „Weil wir dich lieben, mit der die Berliner Verkehrsbetriebe ihre Social Media Fans und die Bewohner dieser Stadt zu Kommentaren und anderen Shitstorm-ähnlichen Reaktionen herausforderten.

Da aber alle Berliner eher so gar nicht auf den Mund gefallen sind, ist es wahrscheinlich auch einfach typisch Hauptstadt, dass sogar in der Kampagne der BVG gepöbelt wird – und das nicht zu knapp.

Eigentlich als Image-Kampagne mit den „schönsten BVG Momenten“ gedacht, ging die Aktion jedoch kräftig nach hinten los. Aber anscheinend war das der BVG noch nicht genug.

bvg.de_images_gallery_slider_weil_wir_dich_lieben_kampagne

#weilwirdichlieben Kampagne; Foto: BVG

Nun präsentiert sie uns gemeinsam mit Jung von Matt/Elbe einen neuen viralen Geniestreich dieser Kampagne mit der wohl eindringlichsten Melodie für innere Gleichgültigkeit – und das natürlich nur, weil sie uns liebt!

Was dieses Liebesgeständnis aber eigentlich bedeutet und warum das „Ohne Fahrschein“ fahren der BVG trotzdem nicht egal ist (da hört die Liebe aber wirklich auf!), zeigt euch  Youtube-Star Kazim Akboga singender Weise als BVG-Kontrolleur in seinem neuen Video, welches sich in diesem Moment wahrscheinlich schon zum 1001 Mal durch eure Timeline schummelt, wie ein Edeka-Spot.

Dass wir jetzt alle anderen deutschen Städte in Sachen Coolness besiegt haben, ist ja wohl jedem klar, oder? Es ist aber auch,… na ja,.. egal!

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

bvg-logo

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) – AöR –

Holzmarktstraße 15-17
10179 Berlin

Telefon

(030) 19449

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Lifestyle: „Trennstadt Berlin“

Berlinspiriert Lifestyle: „Trennstadt Berlin“

Sponsored Post

Wenn wir den Fernseher anschalten, können wir uns zumindest dort nicht mehr vor den Krisen der Welt verschließen, denn nicht nur das politische Klima erhitzt die Gemüter.

Auch, wenn die Klimaerwärmung (vielleicht auch nur) kurzzeitig aus den Tagesthemen der Weltnachrichten verschwunden – oder zumindest ganz klein geworden – ist, gilt dennoch folgender Fakt: Es wird heiß im Eis!

Die, durch uns Menschen verursachte, Klimaerwärmung ist so weit fortgeschritten, dass den Vettern unseres Wappentieres der Boden unter den Füßen wegbricht und sich ihr Lebensraum in Luft, oder sinngemäß in Wasser, auflöst.  Sollte es nur 2 Grad wärmer auf der Erde werden, sind die Auswirkungen auf den Menschen und seine Umwelt nicht mehr aufzuhalten. Versteppung und Verwüstung, Polschmelze und eine Veränderung der Wasserströmungen sind hier nur einige konkrete Folgen, welche Kettenreaktionen in Gang setzen könnten.BSR_1

Neben dem am 30.11.2015 beginnenden Klimagipfel in Paris kann aber auch jeder selbst etwas für die Umwelt tun und es ist einfacher, als es klingt: Müll trennen! Und das soll keine „Bekehrung zum Gutmenschentum“ oder die neuste Kampagne der „Mütter im Prenzlauer Berg“ sein.

Durch Müll-Trennung werden die recycelten Wertstoffe wieder in den Wirtschaftskreislauf eingeführt. Und das mit einem 3-fachen Effekt, da hier nicht nicht nur Ressourcen, sondern auch Energie und CO² eingespart werden können. Das ist kein kleiner Faktor, denn schon jetzt spart Berlin bereits 403.000 Tonnen CO² jährlich.

berlinspiriert_trashwords_brennwertkessel_web

Mit der Kampagne der BSR und weiterer Partner „Trennstadt Berlin“ macht sich die Hauptstadt für Abfallvermeidung stark und will uns ab dem 19.11.2015 mit ihrem sentimentalen Werbespot aufrütteln, den wir bereits im Kino bewundern konnten.

Die orangen Engel mit den frechen Sprüchen, die unsere Stadt sauber halten und uns je nach Zustand sowohl schon ins Bett gebracht als auch wieder aus selbigem geworfen haben, möchten uns für Mülltrennung als Vorstufe für effektives Recycling begeistern und eine urdeutsche Tradition für etwas Sinnvolles verwenden: Das Trennen. Wir sind nicht nur Trendmetropole, sondern auch Trennmetropole. Also reißt euch zusammen und schmeißt euren Unrat für den dafür vorgesehenen Behälter. Karma, Klima und Kiez werden es euch danken.BSR_2

Weitere Infos zur Kampagne „Trennstadt Berlin“ findet ihr auch auf der Facebook Seite zur Kampagne oder auf Youtube.

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Berliner Stadtreinigungsbetriebe

Ringbahnstr. 96
12103 Berlin

Email Adresse

[email protected]

» Route auf Google Maps anzeigen