Berlinspiriert Lifestyle: do it yourself city journal berlin

Berlinspiriert Lifestyle: do it yourself city journal berlin

berlinspiriert-lifestyle-cropped-city-journal-berlin-cover-header

Eigentlich hätte ich diesen Beitrag auch in unserer „Literatur“ Kategorie abspeichern können, denn das „do it yourself city journal“ in der Berlin Ausgabe gehört auf jeden Fall ins Bücherregal – wenn nicht gleich in die Handtasche.

Womit ich auch schon den Grund genannt habe, warum ich diesen Beitrag in der  Kategorie „Lifestyle“ veröffentliche. Das „do it yourself city journal“ ist schließlich nicht irgendein weiterer Städteführer, nein, es ist dein ganz persönlicher eigener Erlebnisbericht über die Hauptstadt.

„Das ist mein Berlin“ übertrifft alles, was wir uns bisher unter einem diy city journal vorgestellt hatten, denn es ist Reisetagebuch, Berlin-Guide und Kreativguide in einem. Gerade deshalb kann ich es persönlich kaum erwarten mein eigenes Berlin-Wissen, lustige Anekdoten und kleine Souvenirs von meinen täglichen Reisen durch die Hauptstadt darin zu verewigen. Wie ich mein eigenes „do it yourself city journal“ gestaltet habe, zeige ich euch natürlich auch. Aber erst, wenn ich mit dem Basteln fertig bin 😉

Einige mit Illustrationen versehene Seiten fördern die Kreativität und übermitteln dabei noch nützliches Berlin-Wissen, wobei aber sorgfältig darauf geachtet wird, dass es auch genug Platz und Seiten für eigene kleine Kunstwerke gibt.

Unter dem Titel „Das ist mein…“ sind die Do it yourself City Journals – zusetzlich zur Berlin-Ausgabe auch für London und Paris – gerade erst im April im Mo Media Verlag erschienen. Den Mo Media Verlag kennen wir bereits vom 100% Berlin – Cityguide und der passenden Travel Journal Reihe „100%“, welche im Herbst 2015 einige Neuausgaben feiern darf.

Eine kleine Inspiration, was ihr mit dem „diy city journal“ machen könnt:

Infos zu den DIY Autorinnen:berlinspiriert-lifestyle-cropped-city-journal-berlin-Fotostrip_LOW-230x1024

Eigentlich ist Petra De Hamer freiberufliche Food-Autorin und Fotografin, für die DIY city journals hat sie die Texte geschrieben. Seit 2011 lebt sie mit ihrer Familie in Berlin.

Anne van Haasteren studiert hauptsächlich Kommunikationsdesign, wenn sie nicht gerade bei den DIY city journals für die Illustrationen zuständig ist. Sie wohnt seit 2013 in Berlin.

„Ihr zwei solltet mal einen Kaffee zusammen trinken“ – diese Worte, die wahrscheinlich jeder von uns schon einmal gehört hat, brachten die beiden Niederländerinnen Petra De Hamer und Anne van Haasteren durch einen Zufall zusammen. Schnell entdeckten sie eine Gemeinsamkeit, die auch ich mir gern unterstellen lasse: Sie sind große Fans schöner Notizbücher.

Doch es gab noch eine weitere Gemeinsamkeit: Beide brachten kleine Souvenirs aus jeder Stadt mit, die sie besuchten. Kleinigkeiten, wie Visiten- oder Eintrittskarten, Fotos und andere kleine schöne Erinnerungen, die aber nach der Reise nach einer Weile – wie die Erholung – verloren gehen.

Das ist die Geschichte der DIY City Journals.

 

berlinspiriert-lifestyle-cropped-city-journal-berlin-coverHier noch einmal alle Daten zu den deutschen Editionen des „do it yourself city journal“  in der Übersicht:

Das ist mein Berlin, ISBN 978-3958310117
Das ist mein Paris, ISBN 978-3958310124
Das ist mein London, ISBN 978-3958310124
128 Seiten, Preis: 14,95€
Verlag: Mo Media, Berlin

Webseite zum Buch: http://www.thisismycityguide.com/

 

berlinspiriert-icons-wacom-buecherberlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-kaffeeberlinspiriert-icons-wacom-buecherberlinspiriert-icons-wacom-noteberlinspiriert-icons-wacom-kaffeeberlinspiriert-icons-wacom-buecher

 

 

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

mo media Gmbh

Elisabethkirchstraße 17
10115 Berlin

Telefon

030 400 544 67

Faxnummer

030 27 87 5620

Email Adresse

[email protected]

Webseite

Beschreibung

100Travel Pinterest

» Route auf Google Maps anzeigen


#BerlinZitat_7: (Theodor Fontane, 1898) Sowie man…

Bild

#BerlinZitat_7: (Theodor Fontane, 1898) Sowie man Berlin betritt, ist es mit Schick und Eleganz…

10895400_218130015024078_1373747365_n

instagram.com/p/x4HlmypRaL/

Having a free night with twisper_travel tonight at…

Bild

Having a free night with twisper_travel tonight at @Berliner_Hotel iiiin… BERLIN BABY!

 

Hotel Berlin, Berlin

Lützowplatz 17
10785 Berlin

Telefon

+49(30)2605-0

Faxnummer

+49(30)2605-39-2716

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Blog: Disneyland® Paris in Berlin auf Talentsuche

Berlinspiriert Blog: Disneyland® Paris in Berlin auf Talentsuche –
Das etwas andere Recruiting-Event

Alle Träume können wahr werden – wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.
All our dreams can come true – if we have the courage to pursue them. – Walt Disney 
Disneyland Paris casting

Am 04. und 05. Februar war es soweit: Disneyland Paris lud ins Oldtimermuseum „Classic Remise Berlin zahlreiche Studenten und Absolventen zu den Recruiting-Days ein.

Es regnete Arbeitsverträge in den Bereichen Empfang, Verkauf, Hotellerie und Gastronomie aber auch in den Abteilungen Marketing und Kommunikation!

Wir finden es eine großartige Idee in Europa auf Nachwuchsfang zu gehen und gratulieren allen zukünftigen Mitarbeitern von Disneyland® Paris!

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Inspired by:

Disneyland Paris

Berlinspiriert Blogliste: Berlin in Büchern

berlinspiriert_headerbild_neu_blogliste_berlin_in_buechern

Berlinspiriert Blogliste: Berlin in Büchern

Bei so vielen Informationen, die wir den ganzen Tag über verschiedene Social Media Accounts mit euch teilen, fehlt uns doch auch manchmal der Input.

Falls das mal passiert, schmeißen wir natürlich nicht gleich das Handtuch. Denn: Inspiration ist das Mittel zur Besserung. Und was regt die Phantasie mehr an, als ein kleines Stück schöne Literatur? Wenn die Geschichte dann auch noch in Berlin spielt, gehen unsere Herzen auf! Wir hoffen, eure auch!

berlinspiriert-icons-wacom-buecher-80x80                                berlinspiriert-icons-wacom-buecher-80x80 berlinspiriert-icons-wacom-buecher-80x80

Sollte euch ein geliebtes Buch auf dieser Seite fehlen, fühlt euch frei diese im Kommentar zu ergänzen! Viel Spaß beim Stöbern!


Berlinspiriert Blogliste: Berlin in Büchern

Berlinspiriert Blogliste:        
Berlin in Büchern        
I hate Berlin Berlin – Eine Lese-Verführung Der bessere Berliner Berliner populäre Irrtümer Schaut auf diese Stadt Der König von Berlin
         
Berlin Gothic

Gebrauchsanweisung für Berlin Berliner Lust Selam Berlin Cool Berlin Lifestyle

Tagame, Berlin – Tokyo
     
Das Buch für Berlinhasser

Berlin zum Abkacken Druckstaueffekt: Soundcheck: Berlin Berlin ist zu groß für Berlin Ich bin kein Berliner. Der Reiseführer für faule Touristen

Treffpunkt Scheunenviertel. Leben im Schtetl
   
Kriminalromane von Volker Kutscher (z.B. Märzgefallene)

       
     
       

Eine Hommage an die Kreativität

Eine Hommage an die Kreativität 

Driven_Creativity_Wettbewerb_sucht_kreative_Talente

Driven Creativity Wettbewerb sucht kreative Talente!

Der Inspiration auf den Fersen waren die Teilnehmer des ersten „Creatathon 2012“ in Berlin, über den Berlinspiriert bereits berichtete. Nun möchten wir euch das Resultat des 12-Stunden- Kreativmarathons vorstellen.

Es war ein großes Abenteuer
12 Amateure und Profis aus den Bereichen Film, Fotografie und Musik machten sich am 18. Juli auf die Suche nach dem Wesen der Inspiration. Ihr Ziel war es, herauszufinden, was Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen inspiriert – und was letztendlich auch sie selbst jeden Tag aufs Neue zu kreativem Schaffen antreibt.

Antje Freitag, Filmstudentin:
Ich wollte herausfinden, ob völlig unterschiedliche Leute, die sich nicht kennen, innerhalb der kurzen Zeit ohne genaue Vorgaben etwas Vorzeigbares auf die Beine stellen können. Es hat funktioniert! Es gibt Momente, in denen man merkt, dass man die richtige Wahl getroffen hat und dieser Tag hat mir gezeigt, dass ich definitiv hinter der Kamera stehen will.

Sie fanden Antworten. Auf den Straßen von Berlin – dem deutschen Epizentrum der Kreativität – traf unser Team auf Menschen, die ihre persönlichen Geschichten mit ihnen teilten.

Shooting_in_den_Strassen_Berlins

Shooting in den Strassen Berlins

Was treibt Sebastian immer wieder durch die Straßen der Stadt? Es ist die vergängliche Natur von Street Art. Für Paul ist die Sportart Parkour ein Weg, immer wieder aufs neue die physischen Grenzen zu durchbrechen, die wir im Alltag längst nicht mehr bemerken. Thomas verwendet Worte, um Menschen zum Träumen zu bringen und hält ihre Träume mit seinen eigenen Worten fest. Für Daniel und Katja gibt es keine Alternative zum Tanzen – ihr Beruf ist ihre Leidenschaft und sie nutzen die Bewegung, um dies auszudrücken. Und Alessandro? Er erzählt Geschichten mit seinem Tanz und findet seine Inspiration in Musik, Tönen und Lächeln … viel Lächeln.

Sebastian Leu, Amateurfotograf:
Danke für die einmalige Gelegenheit bei so etwas wie dem Creatathon mitzuwirken. Die Filmcrew Isenseven war eine klasse Hilfe und es war sehr spaßig!

Hommage an die Leidenschaft
Der vorliegende Film ist das Resultat eines 12-stündigen Kreativmarathons: Während unsere Filmer und Fotografen in den Straßen von Berlin die Bilder und Geschichten einfingen, schuf die Komponistin Anna Eichenauer die Musik für das audiovisuelle Werk.

AnnaEichenauer_komponiert_die_Musik_zum_Film

Anna Eichenauer komponiert die Musik zum Film

Das Ergebnis dient der Unterstützung der Filmarche, Europas erster selbstorganisierter Filmschule. Die gemeinnützige Organisation hilft Filmbegeisterten, die es sich sonst nicht leisten könnten, ihre Passion zum Beruf zu machen. In diesem Sinne ist der Film vor allem eine Hommage an die Leidenschaft, die jedem kreativen Schaffen zugrunde liegt – eine Leidenschaft, die in jedem von uns steckt, die uns immer wieder aufs Neue packt und uns zu Leistungen antreibt, mit denen wir unser Leben und das Leben anderer ein bisschen bunter machen.

Kreative Köpfe gesucht!
Der 12-Stunden-Marathon in Berlin war der Auftakt zum diesjährigen Driven Creativity Award. Der paneuropäische Wettbewerb ist offen für Profis und Amateure aus den Bereichen Fotografie, Film, Musik und Animation und unterstützt den Gewinner unter anderem mit 5,000€ für sein nächstes kreatives Projekt. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 24. September!!!

Sandra Wittig, Multimedia-Redakteurin:
Erwartet habe ich eine kreative Herausforderung und ein letztendlich ungewöhnliches Experiment. Ich konnte mir ja kaum vorstellen, dass man mit so vielen sich erst noch fremden Individuen in der kurzen Zeit tatsächlich etwas schaffen kann, was am Ende in sich funktioniert und eine tolle Story und Atmosphäre transportiert. … Die verschiedenen Geschichten der einzelnen Gruppen waren für sich schon beeindruckend und jeweils schöne Parallelen in der Message zu erkennen, so dass das Endprodukt ebenfalls nur gut werden konnte.

Gebracht hat es mir im Endeffekt ganz viel Spaß und die Lust mehr solch kreativer kurzweiliger Projekte zu machen: In einem Team Ideen entwickeln, selber drehen, texten, schneiden, sich ausprobieren und weiterentwickeln… und andere mit den Geschichten zu berühren – und vielleicht sogar zu inspirieren.

Viel Kreativität an einem Ort mit vielen Menschen zusammenzubringen und in einem Projekt zu sammeln, ist keine leichte Aufgabe..

Und hier nun endlich der fertige Film:

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Inspiriert vom:

Creatathon 2012 (und den Teilnehmern)

Berlin vs. Hamburg

Berlin vs. Hamburg

Bald stehen wieder die Sommerferien an und auch die Nicht-mehr-Schulkinder wollen in den Urlaub fahren – darunter auch ich! Was bietet sich da besser an, als eine Städtereise? Aber dann stellt sich auch schon die nächste Frage: Lieber Hamburg oder doch eher in die Hauptstadt? Beide Städte haben viel zu bieten, deshalb fällt die Entscheidung nicht leicht. Hier ein paar Entscheidungstipps (auch für die Hamburger oder Berliner unter euch) als kleine Reisevorbereitungshilfe:

Berlin oder Hamburg?

Berlin oder Hamburg?

♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊

Inspired by:

Fewo Direkt

 

(Leider) GEIL: „Die Jägermeister Schubrakete und Deichkind Aktion“

(Leider) GEIL: „Die Jägermeister Schubrakete und Deichkind Aktion“

Vielleicht habt ihr schon von der geilen neuen Aktion gehört, die der Getränkehersteller Jägermeister mit der Band Deichkind durchführt. Falls nicht, habe ich die Infos für euch!

Worum geht es bei der Facebook Aktion? –

Einmal im Leben ein Deichkind sein! Einmal im Leben ein Star sein!

Du wolltest schon immer ein Teil von Deutschlands durchgeknalltester Band sein? Raus aus der Masse des Publikums und mitten rein in die verrückten Aktionen auf der Bühne? Dann spitz die Lauscher – und zeig uns, wie langweilig dein Leben ist.

Mit der Jägermeister Schubrakete hast du die einmalige Chance, mit Deichkind zusammen beim SonneMondSterne-Festival in Saalburg live auf der Bühne aufzutreten und vorher und nachher allen Klischees des Rockstardaseins zu frönen.
Onstage. Und Backstage natürlich. Leider geil.

Drehe dein eigenes Video!

Aber bevor du fragst: Nein, du musst keine Videobewerbung einreichen mit einer perfekten Deichkind-Choreografie.

Ganz im Gegenteil: Zeig uns, dass dein Leben so trist und unglamourös ist, dass es dringend ein Upgrade braucht – die Schubrakete katapultiert dich zum Dank in den Promihimmel.

Keine Ideen?

In der Bewerbergalerie auf www.facebook.com/jaegermeisterschubrakete findest du urkomische Beispiele, wie bemitleidenswert so manche Seele seine Tage verbringt.

Bewähre dich im Trainingslager

Bevor du den ganz großen Käse zum Partyäquator rollen darfst, gilt es jedoch zwei Hürden zu nehmen. Bis zum 10. Mai wählt die Schubraketencommunity über den „Leider geil“-Button die besten Bewerbervideos aus. Der Top-10-Tristesse-Trupp tritt dann im ausgebufften Trainingslager in Hamburg in aberwitzigen Disziplinen wie z.B. der Skating-Kissenschlacht an, bis nur noch einer steht: Der Sieger! Das schaffst du doch mit links.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Inspired by:

♥ Gib Schub, Rakete – alles über die Aktion

Jägermeister Schubrakete

Jägermeister Schubrakete

♥ Porky sagt „Machst du so“ – Tipps für die Bewerbung

♥  Mokono GmbH
Oranienstraße Nr. 183
Berlin 10999
+49-30-322955-0

Eine Mail aus der Theaterkapelle Berlin

Eine Mail aus der Theaterkappelle Berlin

Neulich erreichte mich mal wieder eine Mail mit einem Hinweis auf ein spannendes Event und die Bitte, darüber zu berichten. Da es um Kunst in Berlin geht, lasse ich mich nicht lange bitten und weise euch mit einem Zitat aus der Mail aus der Theaterkapelle auf deren Programm hin:

Stummes Theater: DIE PUPPE
am 12., 13. und 15. April 2012 in der Theaterkapelle!

PIERROT – ein schlaksiger, androgyner, sentimentaler Clown – trifft auf DIE PUPPE. Er entdeckt ihren Aufziehmechanismus und erweckt sie so zum Leben . . .

Pierrot 2011 ist ein Dressman, ein Glamrocker, ein Prol, ein Star, ein Kind – mit Plateausohle und Badekappe, mit Pailletten-Weste und 1/8-Geige. Die Puppe schwankt zwischen der Zerstörungswut des Maschinenmenschen aus Fritz Langs „Metropolis“ und der eisigen Schönheit der Rachael aus „Blade Runner“. Dabei ist sie unheimlich und lieblich zugleich: Eine lebendige Käthe-Kruse-Puppe. Die beiden verstricken sich in einen Kampf um Liebe und Besitz, Berechnung und Verführung. Übrig bleibt – ein bisschen weniger Unschuld…

Stummes Theater: DIE PUPPE verbindet zeitgenössische Performance mit Elementen der Stummfilmtradition und der frühen Science Fiction. Colya Kärcher, Sänger der Berliner Band LAN macht dazu elektronische Musik. Das Projekt “DIE PUPPE” wurde im Rahmen einer Eigenproduktion mit einem Künstlerkollektiv zwischen Wien und Berlin entwickelt. Nach der gefeierten Uraufführung in Wien im März 2012, kommt DIE PUPPE nun endlich auch nach Berlin! NUR DREI TERMINE!!!

Die Puppe – Jacqueline Sattler
Pierrot – Lisa Kärcher

Projektleitung, Idee & Buch: Lisa Kärcher und Jacqueline Sattler / Musik & Sounddesign: Colya Kärcher / Szenenbild: Kristina Haider / Regie (Gast): Susanne Heinrich / Dramaturgie (Gast): Vanessa Ganz / Video (Regie, Kamera, Schnitt): Ioan Gavrilowitsch und Marvin Kanas / Photos & Graphik: Colya Kärcher

Termine:
12. | 13. + 15. April – 20 Uhr

Eintritt:
10|6€

Mehr Info und Kartenvorbestellung ab sofort unter: www.theaterkapelle.de

Facebook-Event mit allen Infos, zum Teilen, Einladen, Vorschlagen, Weiterleiten etc: http://www.facebook.com/events/265109216909811/

Video-Trailer zum Stück: http://www.youtube.com/watch?v=xP_8hivBHD4 „.

Wenn ich es einrichten kann, werde ich mir diese Empfehlung auch nicht entgehen lassen.. Vielleicht sieh´t man sich ja da! 😉

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Inspired by: 

Theaterkapelle Berlin
Boxhagener Straβe 99
10245 Berlin

Lageplan made by Theaterkapelle

Lageplan made by Theaterkapelle

www.theaterkapelle.de

Berlinspiriert Phrasebook: All free men, wherever they may live…

Zitat

Berlinspiriert Phrasebook: All free men, wherever they may live

“All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’” // „Alle freien Menschen, wo immer sie leben mögen, sind Bürger Berlins, und deshalb bin ich als freier Mensch stolz darauf, sagen zu können ‚Ich bin ein Berliner‘!“ – John F. Kennedy

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
inspired by:

John F. Kennedy