Like Berlin – Der Berlin-Code (Verlosung)

Like Berlin – Der Berlin-Code (Verlosung)

Das Buch – „Die erste Berlinungsanleitung“

Berlinspiriert.de -Like Berlin - Der Berlin-Code (Verlosung) - das buch

Berlin verändert sich schnell und immer; trotzdem hat jeder eine eigene Vorstellung davon, wofür Berlin steht.

Im Bikini Berlin (dem Klotz neben dem Zoo-Palast für alle, die seit Jahren nicht mehr in Westberlin waren) stellt Like Berlin vom  13 – 21.09 die Fotos zur Kampagne und zum Buch „Berlin-Code“ aus, die in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Kai Stuht entstanden, in der die Identität Berlins durch individuelle Berliner Statements konkretisiert wurde.

Buch

Wir haben uns mit einem Autor des Buches getroffen und uns das Ganze mal angeschaut und zeigen das in ein paar Schnappschüssen von den Schnappschuss-Schießern.

Berlinspiriert.de -Like Berlin - Der Berlin-Code (Verlosung) (8)

Die Fotos entstanden in einer Art Photo-Booth 2.0, in der sich Berliner Größen und Bewohner die Klinke in die Hand gaben. Sie konnten sich verkleiden und ihre Ansicht zu verschiedenen Fragen über Berlin beantworten.

Dabei sollte für jeden eine Frage dabei sein, welche er ohne schlechtes Gewissen beantworten kann. So zum Beispiel:

  • Ab wann bist du Berliner?
  • Woher weißt du, dass du Berliner bist?
  • Was gehört in Berlin zum guten Ton?
  • Und was dürfen Berliner niemals tun ?

Dabei kann jeder ein Teil der Ausstellung sein und ein Foto in diesem Stil erstellen und das Werk auf T-Shirts und vielem mehr verewigen lassen.

Berlinspiriert.de -Like Berlin - Der Berlin-Code (Verlosung) (10)

Das Gewinnspiel

Wir verlosen das Werk fünf mal (vier Mal als e-book und ein Mal als gebundene Ausgabe) unter all unseren Teilnehmern, die einen Kommentar mit einer Antwort auf eine der Fragen der Kampagne posten. Das könnt ihr auf Facebook oder dem Blog tun – wichtig dabei ist nur, dass ihr uns eine gültige E-Mail Adresse hinterlasst, damit wir euch benachrichtigen können.

Die Verlosung läuft bis zum 21.09.2016 und die Auswahl der Gewinner wird kurz danach (und per Mail) erfolgen.

Hier noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Name:  Berlin-Code Gewinnspiel
Preise: 1x als gebundene Ausgabe, 4x E-Book
Wann:  Vom 13.09 – 21.09.2016
Wie:     Beantworte eine Frage der Like Berlin Kampagne
Wo:      Auf dem Blog oder Facebook

Ausstellung zum Berlin-Code im Bikini Berlin
Eröffnung: Donnerstag, 13. September von 18:30 – 21:00 Uhr
Link zum FB Event:
https://www.facebook.com/events/1774372532839098/

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_Berlinspiriert.de-Like Berlin-logo-2Berlinspiriert.de-Like Berlin-logo

Ein Freund von uns wurde durch eine solche Spende…

Bild

Ein Freund von uns wurde durch eine solche Spende gerettet. Spendet für Roman! Am 25. Juni 2016…

13417533_1139064812801581_6268205108242410245_n

instagram.com/p/BGmm8FxpRSs/

Sack Yourself – Gewinnspiel Auflösung

Sack Yourself – Gewinnspiel Auflösung

Es war letzte Woche Mittwoch. Es war angenehm warm und wir wollten euch nicht lange auf den Sack gehen, sondern euch einen Sack geben – genauer gesagt den Seesack mit Motiv „Bearlin“ von YackFou und auf den Start des Kinofilms MÄNGELEXEMPLAR, die Verfilmung von Sarah Kutters gleichnamigem Bestseller durch Regisseurin Laura Lackmann, hinweisen.

Nun stehen die Gewinner unseres Beitrag-Gewinnspiels fest und somit auch die glücklichen Sackhalter.

Der Zufall hat unter allen Kommentaren  2 Gewinner der Säcke bestimmt:

  1. Junior Jero #lachundsackgeschichten #sackoursi

Wir gratulieren den Gewinnern und an alle die nicht gewonnen haben: Nicht traurig sein, vielleicht macht ihr beim nächsten Mal den Sack zu!

MAEX_Yackfou_Bearlin-Seesack

Bis dahin vergnügt euch mit diesem kleinen Ausschnitt aus dem Film über Berlin. Wir wünschen viel Spaß hinter der Sonnenbrille. Film ab.

Berlinspiriert Design: „The Fight“ von BoConcept

Berlinspiriert Design: „The Fight“ von BoConcept

SPONSORED POST

Nichts ist „so 2000“ wie der Film „Hollow Man“ mit Kevin Bacon. Das dachten sich wohl auch die PR-Boys und Girls vin BoConcept und wollten den unsichtbaren Mann neu interpretieren.

In „The Fight“ gibt auch diesmal, wie bereits in der letzten Kampagne von BoConcept, wieder Mads Mikkelsen den Hausbewohner mit Stil, der zu einem lustigen Plot und mit einer – nennen wir es mal – interessanten Choreographie durch die charismatisch aber nicht modern eingerichtete Wohnung tanzt.

Mads 1

Ein wenig irritierend fanden wir dabei den Kampf mit einem Unsichtbaren, dem Hollow Man, da sich seine Anwesenheit zu erst nicht beweisen lässt und Mads Mikkelsen auch durchaus verrückt geworden sein könnte. Zumindest im Spot.

Die anderen Hauptfiguren dieses kleinen Intermezzos sind natürlich die Design-Objekte aus dem Hause BoConcept, die mittels zweier Angestellter während des gesamten Spots in eben dieser platziert werden. So kommt es, dass innerhalb von 2:55 Minuten eine ganze Wohnung neu, schick und modern eingerichtet wird.

Am Ende erstrahlt die Wohnung im neuen Glanz, die Angestellten von BoConcept konnten sich als gute Komparsen für den Hausbewohner mit Stil erweisen und auch wir haben am Enden endlich verstanden, dass die Wohnung nun fertig für den Drehbeginn am nächsten Tag ist, für welchen Mads Mikkelsen schon einmal geübt hat.

Mads 4

Ob es wirklich Sinn macht, sich direkt nach der Lieferung in einen nigelnagelneuen Glastisch zu werfen, ist fraglich. Und unserer Meinung nach gehört der Mensch, der die wunderschönen roten Wände hat überstreichen lassen, gefeuert! Aber sonst ist „The Fight“ eine solide Umsetzung einer amüsanten kleinen Geschichte, die man sich bis zum Ende anschauen sollte.

Kein Wunder – denn Regie bei „THE FIGHT“ führte, wie auch schon in den vorherigen zwei Filmen „THE CALL“ und „THE GUEST“, Mads Mikkelsens Freund und Kollege Dejan Cukic. Hummer Højmark und sein Team kümmerten sich um die Spezialeffekte, so wie kürzlich bei „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“.

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_BoConcept-Logo

BoConcept Germany GmbH

Vennhauser Allee 280
40627 Düsseldorf

Email Adresse

germany@boconcept.com

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Lifestyle: Foodiac Launch

Berlinspiriert Lifestyle: Foodiac Launch

Auf unserer Facebook Seite hatten wir es euch schon angekündigt:

Vorhin (und in den letzten Tagen) haben Teile von uns noch ein ‪#‎winterlichesBrandenburg‬ erlebt und sind nun wieder zurück in ‪#‎Berlin‬! Der Rest war bei Foodiac.DE vor Ort. Mehr dazu demnächst.

Posted by Berlin Spiriert on Freitag, 4. März 2016

Weiterlesen

Foodiac Oy c/o Rainmaking Loft Berlin

Charlottenstraße 2
10969 Berlin

Telefon

0176 8484 3148

Email Adresse

de@foodiac.de

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Vorhin noch ein #winterlichesbrandenburg erlebt &a…

Bild

Vorhin noch ein #winterlichesbrandenburg erlebt & jetzt schon wieder in #berlin

12822566_1029465343785984_276255186_n

– Urlaub kann so… instagram.com/p/BCioSm7pRUV/

Smoke on the water..❄️ | #berlinspiriert #blog #be…

Bild

Smoke on the water..❄️

12783954_1747171308835856_456903328_n

| #berlinspiriert #blog #berlinspiriertunterwegs #berlinspiriertravelinstagram.com/p/BChmgLOpRag/

Berlinspiriert Literatur: Das GEO SPECIAL Berlin

Berlinspiriert Literatur: Das GEO SPECIAL Berlin

Ab und zu weisen wir euch in unserer „Literatur“ Kategorie auch auf besonders schöne Schriftstücke oder unsere nicht zu leugnende Magazin-Liebe hin. Denn was gibt es denn schöneres, als sich zurück zu lehnen und gedankenverloren in den geistigen Ergüssen ANDERER zu schnüffeln?

Besonders spannend wird es dann für uns, wenn wir lesen dürfen, was andere über unsere Hauptstadt zu sagen haben: Am 03. Februar 2016 kommt das GEO SPECIAL Berlin in den Handel und wir geben euch schon einmal einen kleinen Einblick ins Heft!

Als hätte die GEO nur darauf gewartet mit dem Titelthema „Berlin“ auch ein bisschen Aufbruchsstimmung in der eigenen Redaktion zu verbreiten, präsentiert sich die neue Ausgabe auch in neuer Optik, wobei von Seiten des Reisemagazins extra auf einen modernen Look und eine bessere Leserfreundlichkeit geachtet wurde.

GEOSpecial_01_2016

GEO Special Berlin Cover

Ja, Berlin ist nicht nur unsere persönliche Mutterstadt, sondern auch die Hauptstadt von ganz Deutschland. Doch das zieht nicht nur „einheimische“ Touristen an, sondern eine Multi-Kulti-Touri-Kultur aus der ganzen Welt, die Berlin noch ein wenig mehr Individualismus einhaucht, als die Stadt sowieso schon hat.

Doch was genau fasziniert so an Berlin und zieht Kreative, Künstler und Urlauber von überall auf der Welt gleichermaßen an? Vielleicht sind es die fantastischen Theaterinszenierungen und Ausstellungen? Vielleicht sind es eine Handvoll der 4650 Restaurants, ausgefallen Geschäfte oder Clubs? Oder vielleicht doch der historische Hafen von Berlin, den ihr unten auf dem Foto sehen könnt?

Berlin_Historischer_Hafen_Credit_Dagmar_Schwelle_GEO_SPECIAL[1]

Fotocredit: Dagmar Schwelle/GEO SPECIAL

Darauf versuchen viele Bewohner dieser Stadt eine Antwort zu finden; hier werden sie unter anderem von Prominenten, wie Max Raabe oder Dieter Kosslick, oder Bloggern, Tänzern und Künstlern gegeben, die ihr persönliches „kreatives Pflaster“ in Berlin zeigen. Und auch zum historischen Hafen gibt es eine Geschichte im Magazin.

Stadtteil-Portraits, Fotostreifzüge und Geschichten über die Entwicklung der Stadt zeigen, dass es in Berlin nicht nur um Oberflächlichkeiten geht, sondern um die bunte Mischung, die Berlin zwischen Gourmet-Szene und Straßenmusikanten zu bieten hat. Diese Energie aus Gegensätzlichkeiten ist es, die uns alle in ihren Bann zieht.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

GEO SPECIAL Berlin erscheint am 3. Februar 2016 und kostet 9,50 Euro.
Die Ausklappkarte am Ende bietet 150 Adressen, Tipps und Links
Die Ausgabe für das iPad kostet 7,99 Euro

⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓ ⚓

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Gruner+Jahr_Logo

Gruner+Jahr GmbH & Co KG

Am Baumwall 11

20459 Hamburg

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Style: tak tak polish deli

Berlinspiriert Style: tak tak polish deli

Am 25. November 2015 war es endlich soweit: das neue Streetfood-Restaurant „tak tak – polish deli“ feierte sein Grand Opening in der Brunnenstraße in Berlin-Mitte. Wir haben den neuen Star am Berliner Food-Heaven besucht und die polnischen Delikatessen für euch probiert!

Das Wort „tak“ kommt aus dem Polnischen und bedeutet „Ja“ – also sagt JA! zu polnischen Delikatessen!

Berlinspiriert Lifestyle tak tak polish deli_press

Der Gründer

Der gebürtige Pole Karol Kasierski (34) empfängt uns freudestrahlend und mit Glanz in den Augen, denn gleich kann er uns seine eigens kreierten Piroggen kredenzen.

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (8)Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (7)

Schließlich wollte er genau das, als er vor 10 Jahren nach Berlin kam: Die polnische Esskultur in die Hauptstadt bringen. Schon insgesamt 15 Jahre hat er die Idee für ein polnisches Restaurant mit sich herum getragen, bis er Anfang 2014 endlich das Konzept ausarbeitete und beim Start Up Wettbewerb „Gründer Garage 2014“ einreichte.Mit seiner Idee belegte er hier von 340 eingereichten Projekten den sechsten Platz und durfte auch bei dem Entrepreneurship Summit 2014 seine Passion und Vision mit der Audienz teilen.

Das war Anreiz und Bestätigung genug – so kündigte Karol kurzerhand seinen früheren Job, schrieb einen Businessplan, suchte Investoren und zack, bumm – da war das tak tak polish deli!

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (5)

Der Laden

Mittagessenstechnisch günstig an der Brunnenstraße gelegen, findet ihr gleich hinter der Kreuzung ein kleines Stückchen Polen in Berlin, wo es früher Pasta im „Noodeli“ gab. Das tak tak polish deli bietet euch dort leckere Alternativen in Bioqualität zu den gewöhnlichen Kiez-Angeboten wie Döner, Burger oder Pizza.

Durch das schlichte aber schicke Interieur und das neue Wandgemälde kann man in seiner Mittagspause gedanklich einen romantischen Kurzurlaub in melancholisch schöner Natur unternehmen.

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (12)

Die Hauptteil die Arbeit liegt in der verborgenen Vorbereitung der Speisen bei tak tak, allerdings sieht man meist nur die Kellnerin die Mahlzeiten in der Kochecke zubereiten. Und die nächsten großen Ideen stehen auch schon vor der Tür: Es sind weitere Läden (auch in Berlin) geplant, einen Catering-Service soll es in diesem Jahr auch auf der Webseite geben.

Das Essen

Die Spezialität des Hauses sind natürlich die schon viel beworbenen Piroggen – kleine vielfältig gefüllte Teigtaschen, die man auch mit Dumplings vergleichen kann. Polnische Dumplings sozusagen.. 😉 Am Teig hat Gründer Karol drei Monate gepfeilt, bis er seine Piroggen so lecker fand, dass er sie mit allen Berlinern teilen wollte.

Diese werden zwei Mal in der Woche (Montags und donnerstags) mit frischesten Bio-Produkten aus nachhaltigem Anbau vorproduziert. So spart sich der Gründer Karol Kasierski eine sogenannte „Vollküche“.Das Besondere an den so hergestellten Piroggen ist, dass sie einmal direkt nach der Herstellung gedämpft werden und dann noch einmal kurz bevor der Gast herzhaft hineinbeißen darf.

Er kauft für sein Restaurant sogar regelmäßig Spezialitäten und Produkte in Polen – einen kleinen Einblick dazu verschafft euch die RBB Mediathek.

Mit den Preisen von 5,90 € (7 Stück) und 7,90€ (10 Stück) passen die Piroggen in jeden kleinen Mittagstisch-Geldbeutel – und wir können euch aus eigener Erfahrung sagen, dass auch die kleinere Stückzahl in jedem Fall ausreichend ist, um den nach dem Frühstück einsetzenden Hunger zu stillen! Und nicht nur Fleischliebhaber kommen z.B. bei Wildschwein-Piroggen auf ihre Kosten – auch vegane Speisen wie Rote-Beete-Suppe stehen auf der Speisekarte.

Dank muxmäuschenwild (die für uns den Kontakt herstellten) und natürlich dem tak tak durften wir uns durch das gesamte Menü futtern:

1) Zurek – eine saure Mehlsuppe (rechts)

2) Bigos – ein Eintopf (Links)

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (17)

Das Rezept für den Bigos stammt von Karols Urgroßmutter, die Rezepte für die anderen Suppen und Eintöpfe hat er von seiner Mutter gelernt. Diesen familiären Einfluss nutzt er, um die polnische Küche ein bisschen moderner zu machen und bastelt so immer an neuen Ideen für seine Wochenspezialitäten. Ob es wirklich jede Woche eine neue Speise im Angebot gibt, kann Karol noch nicht versprechen, aber seid gespannt, was der vielseitige und talentierte Gastronom noch so aus der polnischen Küche für uns auf den Tisch zaubert!

und nun die lang ersehnten 3) Piroggen

Die, dank des ausgefeilten Rezeptes, einzigartigen Piroggen und auch einige andere angebotene Gerichte werden ganz nach dem polnischen Geschmack stilecht mit sauren Gurken und Sour Creme serviert.

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (10)

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Berlinspiriert Lifestyle tak tak polish deli-logo

tak tak – polish deli

Brunnenstraße 5
10119 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Lifestyle: The GreenMarket Berlin

Berlinspiriert Lifestyle: The GreenMarket Berlin

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (8)

Am Wochenende des 12. und 13. Dezembers feierte „The Green Market Berlin – die Winter Edition 2015“ in diesem Jahr seinen ersten Geburtstag. Zu dieser Feier fanden sich knapp 60 vegane, regionale und biologische Anbieter auf dem Gelände der Neuen Heimat zusammen und stellten ihre Produkte vor. Nachdem die Neue Heimat im Herbst geschlossen wurde, ist The Green Market Berlin die erste Veranstaltung, die in den nicht von der Schließung betroffenen Hallen 13 & 16 stattfindet.

Robert von Berlinspiriert war als Autor vor Ort und fing ein paar Stimmungsbilder für euch ein – und das nicht nur mit der Kamera!

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin-FullSizeRender

Zur Atmosphäre

Trotz des Besuchs des Green Market an einem typischen Berliner Markt-Sonntag, dem 13. Dezember 2015 um genau zu sein, war der Stimmung kein Abbruch getan – im Gegenteil.

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (6)

Viele Berliner sahen den Verbleib des Sonntags wohl ähnlich und so tummelten sich in den zwei Hallen eine Unmenge an Berlinern (oder Wahl-Berlinern), die sich sehr für alternative neue gesunde Ernährung zu interessieren schienen. Es war teilweise sehr eng (man kam schleppend voran, was nicht schlimm war, da die Stimmung nicht hektisch war und sehr friedlich. Man schmiegte sich eher aneinander vorbei als zu schubsen.

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (11)

Die Atmosphäre war allerdings nicht so klassisch weihnachtlich, wie man es evtl. von anderen Berliner Märkten um die Weihnachtszeit gewohnt ist. Dazu trug auch der Fakt bei, dass der große Anteil der Angebote aus veganem Essen und Kunst (recycelte Notizbücher, Schmuck, Poster) bestand.

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (1)

Zum Angebot

Es gab ein unglaublich breites Angebot an veganen Köstlichkeiten (von Burgern bis Waffeln). Aber auch Kosmetik, Accessoires und Kleidung kamen nicht zu kurz. Die Klänge sehr entspannter akustischer Musik (live, Gitarre) trugen erheblich zur harmonischen und gemütlich-vorweihnachtlichen Atmosphäre bei.

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (7)

Die Verkäufer waren Spezialisten ihres Fachs und man kam bei Fragen sehr gut ins Gespräch. Wobei der Austausch über die Produkte weniger gewinnorientiert als nachhaltig, gemeinnützig (Pro-Asyl Tombola) und aufklärend war.

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (3)

Fazit

Um ehrlich zu sein hat mich der Besuch des Green Markets am Sonntag zweierlei infiziert:

Erstens empfand ich die Atmosphäre zwar als ziemlich voll und eng, und teilte ich die vor Ort doch teils sehr absolut veranschaulichten Argumentationsweisen nicht gänzlich [Beispiel Pelzdiskussion], gefiel mir jedoch die hauptsächlich recht friedliche und harmonische (sehr angenehme Musik) Atmosphäre sehr gut. Auch das Gemisch aus umweltschonender, naturnaher Ernährung und alternativer Kunst im charismatisch-urigen Rahmen der Neuen Heimat zogen mich in dessen Bann. Man konnte sich tatsächlich mal kurz fallen lassen und die Zeit vergessen.

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (5)

Womit wir auch schon beim zweiten Aspekt angelangt wären, der mir beim Stichwort „die Zeit vergessen“ übel aufstößt. Meine Begleitung und ich verzehrten einen veganen Burger an einem sehr gut frequentierten Stand in der hinteren Halle. Er schmeckte zwar erst gewöhnungsbedürftig doch tatsächlich im Nachgeschmack versöhnlich statt dürftig. Doch irgendetwas in diesem Burger hatte das dringliche Bedürfnis mir und meiner Partnerin den wohlverdienten Schlaf zu rauben und uns in einen tranceähnlichen, zeitlosen Zustand zu versetzen, der bis in den tiefen Montagabend anhalten sollte.

Berlinspiriert Lifestyle The GreenMarket Berlin (10)

So viel dazu. Mir ist bis heute nicht ganz klar welcher Bestandteil verdorben war. Eigentlich möchte ich es auch gar nicht mehr wissen. Schon bei dem Gedanken stößt es mir erneut unangenehm auf. Naja kann passieren. Bleibt leider so ein fader Beigeschmack für mich.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

The Green Market Berlin – Winter Edition 2015
12.-13. Dezember 2015 | Gelände der Neue Heimat
Täglich geöffnet von 12 – 22 Uhr
Eintritt: 2 Euro (Kinder haben freien Eintritt)

Anmerkung der Redaktion: Wir haben uns mit dem Veranstalter in Verbindung gesetzt und diesen Vorfall aufgearbeitet, sodass auf dem nächsten Green Market die Qualität der Speisen garantiert werden kann. Wir werden ein Auge darauf haben und euch auf jeden Fall vom nächsten Green Market berichten!

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Neue Heimat Berlin

Revaler Str. 99
12305 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen