Berlinspiriert Lifestyle: HENDRICK’S SALON OF CURIOSITIES – oder „How to be a gentleman?“

Berlinspiriert Lifestyle: HENDRICK’S SALON OF CURIOSITIES – oder „How to be a gentleman?“

20140628-152116-55276480.jpgWenn man kein kompletter Vollpfosten ist, was ist man dann? Auf jeden Fall noch lange kein „Gentleman of the year“.. Deshalb fragen wir uns, zusammen mit Bernhard Roetzel, einem Autoren für Fragen rund um den gepflegten Lebensstil, & Coco, Hendrick‘s Gin Brand Ambassador: How to be a gentleman?

Die Antwort bekamen wir am 10. Juli 2014, als wir zu Gast in good old Hendrick´s Salon of Curiosities (temporär im Beauty Concept Store WHEADON) waren – und wir durften auch einige Kuriositäten erwarten! Neben den kurios leckeren Drinks und noch viel kurioser wirkenden Gurken-Sandwiches und Instant-Massagen, die uns während des Konsumierens dieser verpasst wurden, haben wir einen wirklich angenehmen Abend mit einer Alkohol-zelebrierender Gesellschaft verleben können.

So bekamen wir neben dem klassischen HENDRICK’S & Tonic einen HENDRICK’S Martini serviert – besonders schmackhaft aber war der eigens für diesen Abend von Star-Barkeeper David Wiedemann kreierte Special Drink.

Wenn das der Lifestyle eines Gentleman ist, wollen wir dem nicht widersprechen. Seht selbst und bekommt einen Einblick in den Beauty Concept Store WHEADON in der Steinstrasse.

Dieses Erlebnis fand im Rahmen der Berliner Fashion Week satt, weshalb bis zum 26. Juli Termine im Hendrick’s Salon of Curiosties für die außergewöhnlichen Gromming- und Beauty-Treatments vereinbart werden konnten:

-Old School Barber/ Full Beard Shape up & Trimm ca. 25 Euro
– Wild Cucumber Treat ca. 25 Euro

❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉❉

inspired by:

WHEADON – WOHLFÜHLEN IST HAUTSACHE

Steinstrasse 17
10119 Berlin

Webseite

Beschreibung

http://www.facebook.com/hendricksgin
http://instagram.com/hendricksgin

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Kunst: Fashion Week Ausstellung von Claudius Holzmann

 

Berlinspiriert Kunst: Fashion Week Ausstellung von Claudius Holzmann
Wer im Rahmen der diesjährigen Mercedes-Benz Fashion Week Berlin keine Lust auf Schickimicki im Zelt, saufen vor der Tür und/oder Instagram Fotos aus der Frontrow hatte, der konnte sich ganz vergnügt dem Neben-Programm der Fashion Week widmen. Nämlich dem ganzen anderen Trubel, der in der Hauptstadt an keiner Ecke auf sich warten lies. So auch nicht im „so bieder“ verrufenen Charlottenburg. Dort lud nämlich die Galerie F-37 zur Fashion Week Ausstellung von Claudius Holzmann ein.

20130716-201251.jpg

Am 02. Juli 2013 waren auch wir zur Vernissage in die süße aber dennoch elegante Galerie im Herzen des Westens eingeladen.

So haben wir den Beginn der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin mit der Ausstellung Claudius Holzmann „Emotions“ in der Galerie F-37 mit Holzmanns Portraitbildern, Modefotos und außergewöhnlichen Nude-Momenten gefeiert. Claudius Holzmann ist ein Fotograf der ganz besonderen Art. Zu seinen Markenzeichen zählen seine präzise Schnelligkeit und enorme Vielseitigkeit. Neben Prominenten-Portrait-Serien ist der Wahl-Düsseldorfer vor allem im Fashion- und Beauty-Bereich unter anderem für Peek & Cloppenburg, BOGNER und Maybelline Jade tätig.

Hier noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Vernissage unter Anwesenheit des Künstlers 02. Juli 2013, 21.00 Uhr
Vorbesichtigung ab 18.00 h
Dauer der Ausstellung: 03. Juli bis 27. Juli 2013

♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤♤
inspired by:

Galerie F-37

Fasanenstraße 37
10719 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Fashion: 9. SHOWFLOOR BERLIN

 

Berlinspiriert Fashion: 9. SHOWFLOOR BERLIN 

Schon ganz bald geht die nächste Fashion Week in Berlin an den Start. Genauer gesagt findet die Berliner Fashion Week vom 02. – 05. Juli 2013 statt. Dann gehen auch die ersten Schauen des 9. SHOWFLOOR BERLIN im frisch renovierten Kosmos über den Laufsteg.

Für die Sommersaison der Berlin Fashion Week 2013 kehrt der SHOWFLOOR BERLIN nunmehr zum dritten Male in das KOSMOS BERLIN an der Karl-Marx-Allee zurück. Das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Premierenkino wurde in der Zwischenzeit innen aufwendig modernisiert und bietet für die Veranstaltung den idealen Rahmen: Der Vorplatz mit Vorfahrt und großzügigen Außenflächen ist eine der attraktivsten und sichtbarsten Locations der Stadt und Teil der unter Denkmalschutz stehenden, eindrucksvollen Karl-Marx-Allee.

page 2

Natürlich wird Mode aus Berlin präsentiert – aber nicht nur! Gezeigt werden auch Kollektionen aus Frankreich, der Schweiz, Österreich, Brasilien und natürlich auch von drei namhaften Labels aus Portugal, welches das Partnerland im Sommer 2013 ist und deshalb auf keinen Fall vergessen werden darf.  Von hochwertiger Pret-à-Porter bis zur Avantgarde, für jeden modischen Ansatz ist hier etwas dabei.
Deutlich stärker präsent ist in dieser Saison auch Mode für Herren.

Mit Portugal als Partnerland für die Fashion Week Juli 2013 legt der SHOWFLOOR BERLIN neben Berliner Design einen besonderen Fokus auf die Mode Portugals. In Kooperation mit der Portugiesischen Botschaft und portugiesischen Unternehmen wie den Pestana Hotels, aicep und Herdade de Comporta, werden am 03. Juli ab 19.30 Uhr drei namhafte portugiesische Label gezeigt, deren Schauen jeweils zu den Höhepunkten der portugiesischen Fashion Week, der ModaLisboa, gehören.

Neben den langjährigen Partnern startet der SHOWFLOOR BERLIN mit neuen Sponsoren in die 9. Saison. Diese werden das Gesicht des Berliner Laufstegs mitprägen und so die Veranstaltung abrunden. So zum Beispiel die Partnerschaft mit dem schwedischen Kamerahersteller Hasselblad, welcher zusammen mit EPSON auf dem SHOWFLOOR BERLIN ein professionelles Fotostudio aufbauen wird. Der hochwertige Kamm- und Bürstenhersteller Hercules Sägemann präsentiert „Kammbinationen“ – experimentelle Kreationen von Designern um Hercules Sägemann auf und am Laufsteg. Für nachhaltige Mode- und Textilproduktion engagiert sich als neuer Partner der österreichische Weltmarktführer Lenzing mit seiner innovativen Marke TENCEL. Neuer Hotelpartner ist Europas größtes Hotel und Entertainment-Center, das ESTREL in Berlin- Neukölln.

Der SHOWFLOOR BERLIN zeigt vom 02. Juli bis 04. Juli 16 nationale und internationale, etablierte sowie aufstrebende Designer in 12 Timeslots. Insgesamt werden 16 Kollektionen präsentiert. Alle Label bieten eine große Variation der modischen Avant-garde. Gezeigt werden herausragendes Design und innovative Schnitte in individuellen, anspruchsvollen Inszenierungen. Darüber hinaus hat jedes Label einen einzigartigen Zugang zu einer zukunftsorientierten Produktion: Soziale Verantwortung mit Hinblick auf Fair Trade, Arbeitsbedingungen, Ökologie und optimierte Transportwege sind für alle Label des SHOWFLOOR BERLIN die Basis ihrer Arbeit.

Bild Clara Kaesdorf

Ein Schwerpunkt des Designs des Berliner Laufstegs liegt natürlich auf dem in der Hauptstadt entworfenem Design – vier der sechs Berliner Modemacher, die diese Saison gezeigt werden, wurden im Rahmen des SHOWFLOOR BERLINdesginercastings#2 am 27.04.13 in Neukölln in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt und der Aktion! Karl-Marx-Straße von einer internationalen Fachjury ausgewählt und gekürt.

Aufgrund der starken Nachfrage in den vergangenen Saisons, kann man sich in dieser Saison erstmalig durch Buchung des Gold Tickets einen Tribünenplatz sichern. Besitzer von Goldtickets werden immer auf der Tribüne am Laufsteg sitzen und bevorzugt geseatet. Da bereits alle kostenlosen Tribünenplätze zu diesem Zeitpunkt ausgebucht sind, wird gebeten, diesen neuen Service zu nutzen. Erstmalig wird es für die Gäste in dieser Saison diese Option auf eine Tribünenplatzgarantie geben – Tickets hierfür kosten für eine Schau 9,- Euro, für einen kompletten Schauentag 29,- Euro. Mit dem Ertrag werden die Schauen der aufstrebenden Designer des SHOWFLOOR BERLIN unterstützt.

Der SHOWFLOOR BERLIN der Berlin Fashion Week bleibt jedoch öffentlich – die Schauen können auch weiterhin kostenlos gebucht und besucht werden. Bei der Sitzplatzvergabe für Gäste mit kostenlosen Tickets gilt: „first come, first served“.
Alle Informatinen gibt es auf der Homepage unter http://showfloorberlin.de/tickets/

 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Inspired by:

Kosmos

Karl-Marx-Allee 131a
10243 Berlin ‎

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Fashion: Mercedes Benz Fashion Week in Berlin 2013 (Bildergalerie)

 

Berlinspiriert Fashion: Mercedes Benz Fashion Week in Berlin 2013 (Bildergalerie)

Hier eine Zusammenstellung einiger Bilder, die wir auf den Shows von Michael Sontag und Guido Maria Kretschmer auf der Berlin Fashion Week geschossen haben:

 

[nggallery id=15]

 

 

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Inspired by:

shopstyle.de logo

 

Shopstyle.de

 

 

 

 

Berlinspiriert: Mercedes Benz Fashion Week in Berlin 2013

Berlinspiriert: Mercedes Benz Fashion Week in Berlin 2013

So begann für mich das Märchen der Berlin Fashion Week:

Es war einmal ein Tweet in meiner Timeline…

Auch, wenn ich eigentlich keine Fashionbloggerin bin, konnte ich mir die Chance auf die Berliner Fashion Week zu gehen doch nicht entgehen lassen! Also antwortete ich auf den Tweet und hatte bald darauf eine liebe Einladungsmail von Shopstyle.de in meinem digitalen Postfach. Eingeladen wurde ich zur Michael Sontag Show
im Hauptzelt der Berliner Fashion Week.

20130117-174803.jpg

Eine Premiere für mich, da ich bisher „nur“ auf Nebenveranstaltungen, wie der Fashion Rock Night im letzten Jahr, war. Deshalb habe ich mir dieses mal auch richtig den Kopf zerbrochen bei der Frage: OMG!!! Was ziehe ich bloß an???

Zur großen Überraschung bekam ich einen Tag vor der Show noch eine Mail von Shopstyle, welche die freudige Nachricht verkündete: „We can offer you a second ticket!“ Klar ließ ich mir auch das nicht zweimal sagen und nahm eines meiner Mädels mit.

Ein Geschubse und Gedränge auf dem Weg zu unseren Plätzen – irgendwie hatten wir uns so eine Fashion Week Veranstaltung „geordneter“ vorgestellt,.. Die Wartezeit verbrachten wir mit dem Bestaunen von gewagten Frisuren, kurzen Röcken und manchen viel zu hohen Schuhen. Dann wurden wir endlich reingelassen.

Ein klein wenig aufgeregt warteten wir auf unseren Plätzen auf den Beginn der Michael Sontag Show. Was wir bis dahin nicht wussen – what a surprise: We got another second ticket!

Und als würde es nicht reichen, schon auf einer Show im begehrten Fashion Week Zelt zu sein – nein. Wir bekamen völlig unvorbereitet auch noch ein zweites Ticket für die nächste Show im Zelt! Klar, dass wir dieses Angebot nicht ablehnen konnten.20130117-201030.jpgEine Galerie der Bilder, die wir an unserem Berlin Fashion Week Abend geschossen haben, werden noch folgen!

Just the Highlight of my week and proud we were with shopstyle!

20130117-211445.jpg20130117-202842.jpg

Glücklich über unsere Plätze, verfolgten wir das bunte Treiben auf dem Runway, bevor die Show begann. Blitzlichtgewitter für Stars und Sternchen at the guido maria kretschmer show!

Und so endet mein kleiner Ausflug in die Modewelt mit einem Funkeln:

20130117-235321.jpgwtf? that´s kiddin´ beautiful!

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Inspired by:

shopstyle.de logo

 

Shopstyle.de

 

 

 

 

Berlinspiriert Literatur: Diana Vreeland – „The eye has to travel“

 

Berlinspiriert Literatur: Diana Vreeland – „The eye has to travel“

Press Release- Diana Vreeland at Galeries Lafayette-1image001In Berlin ist mal wieder die Hölle los – genauer gesagt: Die Fashion Hölle, auch bekannt als Mercedes Benz Fashion Week. Kein Wunder, dass diese Zeit auch dafür genutzt wird, andere Arten von Kunst an den Mann // die Frau // oder den Leser zu bringen.

So, wie es heute die Galeries Lafayette Berlin macht und uns das modebezogene Meisterwerk von Diana Vreeland nicht länger vorenhalten will.

Deshalb ist Berlinspiriert heute zum Launch Ihres Buches „The eye has to travel“ eingeladen, zu der die ehemalige Chefredakteurin der amerikanischen Vogue (1962 – 1972) selbst vor Ort sein wird. 1971 fungierte Diana Vreeland als fachliche Beraterin des Metropolitan Museum of Art für den Bereich Modedesign.

Das Buch, begleitet von einem gleichnamigen Film (wurde bereits 2011 auf dem 68. Filmfestival in Venedig präsentiert), zeigt über 350 Fotografien und Illustrationen und vor allem den großen Einfluss der Modeikone Diana Vreeland auf die Modebranche Ihrer Zeit.                   Man(n) // Frau // und der Leser darf gespannt sein!

Doch das ist noch nicht alles. Neben dem Buch wird es auch eine Ausstellung geben, die man sich vom 16. Januar bis zum 31. Januar 2013 in den Räumen der Galeries Lafayette anschauen kann.

Hier noch einmal alle Daten zu den Events:

  • 16. Januar 2013: Book Launch mit Lisa Vreeland
  • 16. – 31. Januar: Ausstellung zu „The eye has to travel“

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Inspired by:

Galeries Lafayette Berlin
Friedrichstraße 76-78
10117 Berlin