Berlinspiriert Film: Mein Berlin – Ein Gedicht

 

Berlinspiriert Film: Mein Berlin – Ein Gedicht

Immer auf der Suche nach spannenden Projekten und Interessantem über oder aus Berlin haben wir mal wieder eine bezaubernde Entdeckung gemacht, die uns gleich auf Anhieb gefallen und aus dem Herzen gesprochen hat. Das wollen wir euch auf gar keinen Fall vorenthalten.

Es handelt sich um einen Film über Berlin, der erst vor kurzem entstanden ist, aber ein Bild dieser Stadt zeigt, das zeitlos ist. Er zeigt Berlin, so wie es ist und wie es sein kann, mit Gefühl, Lichtspielen und ganz viel Liebe. Deswegen wollen wir ihn in die Welt hinaus tragen, damit möglichst viele ihn sehen. Fühlt euch frei, diesen auf FB zu posten, ihn in eure Blogs einzubetten, oder an eure Freunde weiter zu schicken. Wir versprechen – es lohnt sich!

 

Aber erst einmal ein kleines Interview mit dem Filme – Macher, Bernhard Landen.

Berlinspiriert: Wie ist die Idee zu diesem Film entstanden?

Bernhard Landen: Der Film ist aus einem Gedicht heraus entstanden. Ich saß im September mit dem Kameramann Michael Mieke zusammen, wobei die Idee entstand,
dass wir doch einfach mal ein visuelles Gedicht über die Stadt zeigen könnten und dabei nicht nur auf das trendige, szenige Berlin schauen wollen, sondern eine ganz subjektive Sicht der Stadt zeigen.

Berlinspiriert: Wie wurde die Idee zum Film? Gab es ein festes Drehbuch und wer war vor der Linse?

Bernhard Landen:
Es waren Freunde und Menschen auf der Straße, die wir angesprochen haben und gefragt haben, ob sie einfach auch mitmachen wollen. So kam das Schlittschuhfahrpärchen zu Stande und wir durften umsonst in der Eissporthalle drehen. So kam auch der Dreh oben auf dem Weekend Dach zustande, wo
gerade ein Act von Paul van Dyk lief. So haben wir Karl, den Künstler, gefunden, eine Gruppe, die Street Dance macht usw. Es hat für diesen Film kein wirkliches
Drehbuch gegeben, sondern viel mehr eine Idee für Stimmungen und Situationen und dann die Lust in die Stadt hinaus zu gehen und einfach zu schauen und zu finden.

Berlinspiriert: Was hat dich bei dem Dreh besonders inspiriert?

Bernhard Landen: Diese unglaubliche Lust und Bereitschaft der Leute mit zu machen und uns zu unterstützen, hat diese Idee getragen. Es war schön erneut zu sehen, wie offen diese Stadt ist. Wie sehr man auf interessierte Menschen trifft, die nicht erst einmal nein sagen. Genau so haben wir zum Beispiel auch das wunderbare Paar neben den S-Bahngleisen am ICC gefunden. Durch reinen Zufall. Erst wollte nur die Frau drehen, der Mann lag im Gartenzelt und hat geschlafen. Irgendwann wurde er neugierig, wollte aber auf keinen Fall drehen. Seine Frau hat ihm kurz gesagt, er soll das machen und schon hat er sich mit seiner Weinflasche und seiner Pfeife hingesetzt und wir hatten dieses wunderbare Bild. Genau dasselbe war bei den Street Dance Kids. Wir haben uns einen Street Dance Battle angesehen und mit den vieren dann direkt dort wo das Battle stattfand an der Schlesischen Straße gedreht. Die Skateboarder, habe ich auf der Invalidenstrasse getroffen und gefragt ob sie Lust haben zudrehen und am Abend haben wir dann schon an der Philharmonie diese schönen Aufnahmen gemacht. Einfach ein paar Kuchenfontänen unter die Skateboarde geschnallt und schon hatten wir das Bild.

Berlinspiriert: Was wolltet ihr von Berlin unbedingt zeigen?

Bernhard Landen: Wir haben darauf geachtet, dass wir die verschiedensten Stadtviertel mit einbeziehen. Kreuzberg ist vertreten, das Wedding, Neukölln, Mitte, Charlottenburg,
Wilmersdorf und der Prenzlauer Berg.

Berlinspiriert: Wer hat alles an diesem Werk mitgearbeitet?

Bernhard Landen: Der Song ist von Soley – Pretty Face und ein so fantastischer Song, er gibt einfach ein so wunderbares Gefühl für diese Stadt wieder. Ein Freund von mir,
Nima Gholiagha, hat dann noch ein schönes Sounddesign gemacht, Bernie Greiner hat die Farben schön gedreht und Niko Papoutsis einen schönen
Abbinder für die Schrift „Mein Berlin“ gebaut.

★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★♥★

inspired by:

Mein Berlin from Bernhard Landen  

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

10 Gedanken zu “Berlinspiriert Film: Mein Berlin – Ein Gedicht

  1. Pingback: Berlinspiriert Film: Art in Berlin |

  2. Pingback: #meinberlin - ein #gedicht - #video morgen im #ber... - |

Kommentar verfassen