New year in Berlin

 

 

New year in Berlin

Schöne Dinge haben wir in 2012 erlebt, doch bald ist dieses Jahr zu Ende. 2013 steht vor der Tür und wird allen Erwartungen nach ein spannendes Jahr werden. Wir wollen mit euch das letzte Jahr verabschieden und ein paar Möglichkeiten zeigen, wie man in Berlin das neue Jahr begrüßen kann. Wie feiert ihr?

Privat Party:

Am besten ist es doch immer, ordentlich zu feiern und keine Arbeit damit zu haben. Im Falle der privatparty erscheint man, nachdem alles vorbereitet ist und stellt noch einen selbstgemachten Kartoffelsalat und eine Flasche Sekt dazu. Bedient sich dann ordentlich an Speis und Trank und verschwindet, bevor man dazu genötigt werden kann mit aufzuräumen.
Warnung: Schlechte Idee, wenn man den Gastgeber der Privat Party persönlich kennt.. 😉 Tipp: Einen Fick drauf geben!

Club:

„Party machen“ ist in Berlin nie schwer. Egal, ob unter der Woche, am Wochenende, oder an Feiertagen. Irgendwo hat immer ein Club geöffnet, in dem man feiern kann. Außer an Silvester. An Silvester haben sie ALLE geöffnet und bieten den tanzwütigen Touris und hartgesottenen Einheimischen den Eintritt und Getränke zum doppelten, wenn nicht zum dreifachen Preis an. Sei´s drum, ist ja Silvester und wir geben an Weihnachten doch auch viel zu viel aus. Wo, müsst ihr entscheiden, je nachdem was ihr wollt und erwartet …
Warnung: Lange Schlange und Extra Option in der Hinterhand sollte man einplanen.
Tipp: Einen Fick drauf geben!

Massen Veranstaltung:

Fūr Leute, die wirklich nicht wissen, wo sie ihren Silvester Abend verbringen sollen, gibt es immer noch die Möglichkeit einer von 100 tausend  zu sein.. Allerdings sollte man dann auf mitgebrachten Alkohol oder Silvesterknaller verzichten.. Die werden einem dort sowieso abgenommen..
Warnung: Es wird voll, sehr sehr sehr voll!
Tipp: Lass es!

Und was machen Berlinspirierte an Silvester?
Wie immer hat sich das ganze erst spontan ergeben und wir war schon in der
„Im Fernsehen laufen da auch voll gute Filme“- Stimmung. Gott sei Dank kann man sich auf gute Freunde verlassen und der rettende Anruf kam prompt 1 Tag vorher.
Ich bete für die unsterbliche Seele dieses edlen Retters (Ivo, geheiligt werde dein Name, …. wie auch immer, Amen) : Ich mach alles 3.
Erst Privatparty, dann Club und das wird sicher eine Massenveranstaltung wie alles an diesem Tag in dieser Stadt.

Mit den Jungs von JunkelFunkel – Heiterkeit in der Butzke.

Inspriert euch mal so richtig.
berlinspires & flip.meaninc

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar verfassen