Berlinspiriert Gedicht: War

 

„What is it good for?
Absolutely nothing.“

 

Ich komm mir manchmal vor,
wie ´nen Krieger auf nem Schlachtfeld.

Zwei zur Seite, einen Schritt vor,
schwarzweiß, wie auf ´nem Schachbrett.

Muss Schritte vorhersehen.
Muss beispielhaft vorgehen.
Muss Schwächen bedenken.
Muss Fallen erkennen.

Weiß nicht, wie es werden soll.
Ich höre die Uhr nicht, die mich taktet.

Das Boot, welches ich nehmen soll,
das ist bis zum Dach schon überfrachtet.

Muss Einsicht zeigen.
Muss bei mir bleiben.
Muss Gründe wissen.
Muss Glauben missen.

Wo ist das Gleis, oder der Zug,
von dem ich weiß, dass ich ihn nehmen muss?

Keine Ruh, der nächste Schachzug,
die Waffe ist ein Kuss, den ich nicht annehmen muss.

Muss offen bleiben.
Trotzdem leiden.
Will offen sein.
Und trotzdem schreien.

Berlinspiriert Gedicht: Todes toll

Berlinspiriert Gedicht: Todes toll

Jeden Tag ist Maskenball,
schön und glatt, zum Gefall,
innen Regen, außen Sonne,
Wirkung pflegen, für die Tonne.

Bemalt mit Symbolen, zeig deinen Stamm,
die Biederen, die Frivolen, bleib beim Programm,
Endstanden aus Begegnungen, Erwartung beiderseit,
Gedeihen und Bewahrung, die Segnung der Zeit.

Man festigt und erweitert, bastelt und beklebt,
aus lästig wird Alltag, fast richtig gelebt,
genau wie das Gesicht, siehst du nur eine Sicht,
Selbst in dem Gedicht, bricht sich das Licht.

Denn das ist alles auch toll,
Todes toll.

Berlinspiriert Gedicht: Wunderland

Berlinspiriert Gedicht: Wunderland

Still und leise
tanzen Kreise
durch das unbekannte Land.
Gib mir die Hand –
wir gehen auf Reise
und tanzen leise
Hand in Hand
durch´s Wunderland.

Berlinspiriert Literatur: Buchpremiere von Marcel Mörings Roman „Im Wald“

 

Berlinspiriert Literatur: Buchpremiere von Marcel Mörings Roman „Im Wald“ 

Neben unserer Liebe zu Berlin Büchern hegen wir noch eine weitere kleine Leidenschaft: Bücher über Schriftsteller, Journalisten und andere Schreiberlinge – weil wir davon einfach nicht genug bekommen(dafür wird es auch bald eine Berlinspiriert Blogliste geben)! Um diese Leidenschaft mit euch zu teilen, wollen wir euch einen ganz frisch erschienenen Roman schmackhaft machen! Weiterlesen

Niederländische Botschaft

Klosterstraße 50
10179 Berlin

Telefon

030 20 956 420

Email Adresse

[email protected]

Webseite

Beschreibung

Anmeldung erforderlich!

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: Leserpreis 2013

 

Berlinspiriert Literatur:  Leserpreis 2013 – Leser nominieren die beliebtesten Bücher des Jahres

Mein Buch des Jahres habe ich euch ja bereits vorgestellt. Für alle, die sich nicht mehr erinnern können: Es handelt sich um „Meine 500 besten Freunde” von der gebürtigen Dänin Johanna Adorján, für welches man natürlich auch abstimmen kann (wenn man auf das Cover klickt.. ;-)).

berlinspiriert-meine-500-besten-freundeAber eigentlich geht es diesmal gar nicht um meine persönliche Meinung, sondern um eure! Beim Leserpreis des Jahres ruft die SocialReading Plattform LovelyBooks euch und die Community dazu auf ihre eigenen Favoriten zu nominieren, die zwischen dem 1. Dezember 2012 und dem 30. November 2013 zum ersten Mal als Hardcover, Taschenbuch oder E-Book erschienen sind. Die 35 meistnominierten Titel jeder Kategorie erreichen das große Leserpreis-Finale. Für die Finalisten kann ab Donnerstag, dem 21. November, abgestimmt werden. Am 29. November werden die Gewinner bekannt gegeben.

Hier geht´s zur Übersicht der bisher nominierten Titel.

Über den Leserpreis:

Auf den Bestsellerlisten stehen Bücher, die sich gut verkaufen. Kritikerpreise gewinnen Bücher, die eine Fachjury überzeugend findet. Beim Leserpreis jedoch bestimmen allein die Leser, welche Bücher ihnen dieses Jahr besonders gut gefallen haben.
Der Preis ist ein Dankeschön der Leser an die Autoren, die mit ihren spannenden, anrührenden, unterhaltsamen und aufwühlenden Geschichten unser Leben bereichern. Bücherfans bietet „Der Leserpreis“ eine Orientierung, eine Empfehlung von Lesern für Leser, die klar sagt, welche Bücher im Jahr 2013 wirklich lesenswert sind und wird in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. Der Leserpreis ist der größte von Lesern vergebenen Buchpreis im deutschsprachigen Raum.

✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥✎♥

inspired by:

Berlinspiriert Literatur: 13. internationales Literaturfestival

 

Berlinspiriert Literatur: 13. internationales Literaturfestival

Es findet wieder ein Festival in der Hauptstadt statt! JAAAAA!!! Aber nicht so ein Festival, wie ihr jetzt denken könntet… Mit bunt angezogenen Hippie – Kindern, die manchmal auch nackt über Wiesen tanzen..Sondern eher eines der „gediegeneren“ Festivals..

Das internationale Literaturfestival hält Einzug in unsere Wochenplanung! Vom 04. September bis zum 15. September 2013 erstrahlt die Stadt unter dem Glanz der Literaten.

Am 04. September wird das 13. internationale literaturfestival berlin mit einer Rede der Autorin Taiye Selasi eröffnet. Danach kann man von von 6:00 bis 17:30 Uhr sogar Werke vortragen und somit selbst zu Literaten werden! Infos dazu bekommt ihr unter: [email protected]

ilbDoch nicht nur die Literaten beglücken uns mit Auszügen aus ihren Werken, auch Künstler kommen zu Wort! Beziehungsweise zur Ausstellung.. Seit heute, dem 03. September 2013, zeigen Max Andersson, Atak, Sharmila Banerjee, Susanne Buddenberg & Thomas Henseler, Paula Bulling, Tim Dinter, Martin Ernstsen, Chrigel Farner, Anke Feuchtenberger, Fil, Flix, Aisha Franz, Reinhard Kleist, Peter Auge Lorenz, Ulli Lust, Mawil, OL, Kai Pfeiffer & Dominique Goblet, Till Thomas und Henning Wagenbreth in „Comics from Berlin. Pictures of a City“ im Haus der Berliner Festspiele ihre berlinspirierten Comics. Seit gestern sind auch „20 JAHRE HANSER KINDER- UND JUGENDBÜCHER“ in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek zu sehen.

Das ganze Programm zum internationalen Literaturfestival könnt ihr euch hier herunterladen.

Alle Daten in der Übersicht:

13. internationales literaturfestival berlin
04. September -15. September 2013

✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍✍

inspired by:

internationales literaturfestival berlin – Büro

Chausseestraße 5
10115 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Blog: Zoom auf Berlin

 

Berlinspiriert Blog: Zoom auf Berlin

Es gibt ein neues Internetprojekt, welches wir euch unbedingt vorstellen wollen: Zoom Berlin. Das sogenannte „Hyperlokal-Projekt“ ist Journalismus, wie er näher nicht sein kann, denn Zoom Berlin zoomt auf eine einzige Straße. Die Oranienstraße.


Größere Kartenansicht

Fotos von gestern und heute, Infografiken über die Gentrifizierung und Lokaljournalismus auf Mikroebene, manifestiert durch Interviews mit Bewohnern und Spätiverkäufern, bringen einem die „O“, wie die Straße auf der Homepage abgekürzt genannt wird, mit all seiner multikulturellen Vielfältigkeit näher. Und das auch noch auf allen Kanälen. Wir finden´s spannend und bleiben auf jeden Fall dran!

Das Projekt wird vom Team 11 der Axel-Springer-Akademie in Kooperation mit der Berliner Morgenpost durchgeführt.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

inspired by:

zoom-berlin-logo

Zoom Berlin

Berlinspiriert Literatur: Welttag der Poesie

 

Berlinspiriert Literatur: Welttag der Poesie

Wahre Poesie beginnt, wie die echte Barmherzigkeit, im eigenen Hause. – Charles Kingsley

Gedichte | berlinspiriertDer Welttag der Poesie, am 21. März, wurde von der UNESCO aufgerufen und seit 2000 jedes Jahr wieder aufs neue gefeiert – und Berlinspiriert feiert mit!

In Deutschland werden die Haupt-veranstaltungen von der Literaturwerkstatt Berlin und von Lyrikline.org ausgerichtet.

Dieser Tag soll daran erinnern, welchen Stellenwert die Poesie in unserem Alltag hat und die kulturelle Vielfalt der Sprache zeigen. Alle sind aufgerufen, Gedichte über Gewalt und Frieden zu verfassen, um interkulturellen Austausch zu fördern und zum Erhalt dieser wunderbaren Kunst beizutragen.
Blatt-2.jpgUnter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission präsentiert die Stiftung Brandenburger Tor mit der Literaturwerkstatt Berlin, der Akademie Schloss Solitude und dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD mehrere Veranstaltungen, darunter natürlich Lesungen von verschiedenen Autoren.

Noch einmal zur Übersicht:

Stiftung Brandenburger Tor im Max Liebermann Haus, der Eintritt ist frei. Aufgrund der limitierten Platzanzahl wird aber um vorherige Anmeldung unter
[email protected] gebeten.

 

✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐

inspired by:

Max Liebermann Haus

Pariser Platz 7
10117 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Blog: Pängspiriert oder „Päng, päng, päng – you won!“

 

Berlinspiriert Blog: Pängspiriert oder „Päng, päng, päng – you won!“

Wir sind absolut Pängspiriert! Auf der Internetseite des Päng!Magazins findet man unter „Über Päng“ einen wundervollen kurzen Text, der all das in sich vereint, was wir am PänMagazin lieben und was uns  ABSOLUT lPängspiriert:

Wie die Karriere auszusehen hat, wie man sich richtig ernährt oder wie das Liebesleben laufen sollte – davon hört man überall. In der neuen Zeitschrift Päng! geht es nicht darum, wie man am besten zu leben hat. Päng! will dazu inspirieren, sich die Zeit zu nehmen zu schauen, was man genau in diesem Moment am liebsten machen will. So eine allgemeine Sehnsucht, die man als junger Mensch in dieser abartig schnellen Zeit halt manchmal so hat. Ohne Klatsch und Tratsch, ohne wahnwitzige Erfolgs-
geschichten, ohne emotionale Ratgeber, die niemand gebrauchen kann. Mit liebevoll recherchierten Geschichten über Träume, Spiele und Ideen. Gedruckt auf Papier, das gut riecht und sich beim Lesen gut anfühlt.

Genau deshalb haben wir, der Unterstützung halber, bei dem Adventsgewinnspiel unser Freundin, wie wir sie liebevoll nennen „Franze“, und ihrer Homepage Freiseindesign.de teilgenommen und das Schicksal hat uns begünstigt: Wir haben das Päng!Magazin gewonnen! Einen ganz großen Dank an Friederike Franze und natürlich an das Päng Magazin!

Dieses wundervolle Geschenk hat uns zu einer kleinen Fotostory inspiriert:

pängspiriert (1)

pängspiriert (2)pängspiriert (3)pängspiriert (4)pängspiriert (5)

ΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔΔ

Inspired by:

Päng!Magazin

Δ

Freiseindesign.de

 

Neues aus Berlin: Die Rakete Berlin

Neues aus Berlin: Die Rakete Berlin

Ein neuer Artikel von mir ist online und nein, nicht auf Berlinspiriert, sondern auf einer anderen Berliner Internetseite: Rakete Berlin. Das noch junge Blog „Rakete Berlin“ beschäftigt sich mit der Berliner Startup Szene, deshalb handelt mein dort veröffentlichter Artikel natürlich auch von Berliner Startups. Das Blog wird zunehmend mit spannenden Artikeln rund um das Thema aufgefüllt und sicher werden auch noch ein paar Artikel von mir dort landen. Also dran bleiben und vorbei schauen! 🙂

Hier der Screenshot zum Artikel. Wenn ihr auf das Bild klickt, gelangt ihr automatisch zum „Rakete Berlin“ Blog:

 

 

 

 

 

 

✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐ ✐

Inspired by:

Rakete Berlin