Berlinspiriert Blog: Degewo für ein faires Berlin

Berlinspiriert Blog: Degewo für ein faires Berlin

SPONSORED POST

Die Degewo kennt ihr wahrscheinlich als eines der führenden Wohnungsunternehmen in Berlin. Jeder, der schon einmal in Berlin nach einer Wohnung gesucht hat, ist der Degewo schon begegnet, denn sie übernimmt Verantwortung für Wohnquartiere und trägt zur umfassenden Quartiersentwicklung bei.

Deshalb will die Degewo nicht nur Geld in Wohnmöglichkeiten investieren, sondern auch in die Bewohner – sprich: in euch! Vom 25. Mai bis zum 19. Juli 2015 verschenkt die Degewo jede Woche 1000,-€ an euren Kiez!

berlinspiriert - blog - fairesberlin_degewo_de_2

Mit der Kampagne “ #fairesberlin “ ruft die Degewo euch auf eure „fairsten Momente“ unter gleichnamigem Hashtag auf Twitter, Facebook, Instagram, YouTube oder Google+ zu präsentieren und nicht nur mit Berlin, sondern mit der ganzen Welt, zu teilen. Und das sollt ihr eben auch nicht umsonst machen, weshalb ein fettes Preisgeld auf euch wartet.

Kriterien, die bei der Gewinnerauswahl eine Rolle spielen, sind neben der Kreativität, Originalität ganz klar der Kiezbezug. Wenn ihr gewinnen solltet, werdet ihr deshalb auch nicht plötzlich einen höheren Kontostand haben, sondern dürft innerhalb einer Woche einen Verein, eine Organisation oder eine Einrichtung bestimmen (vom Tierschutz bis zur Obdachlosenhilfe – aber auch für die eigene Kita, Schulklasse, etc.), an die die gesamte Summe überwiesen wird.

Ziel der Degewo und auch dieser Kampagne ist es, der Stadt ein wenig zurückzugeben und zwar nicht nur Liebe und Aufmerksamkeit – sondern etwas, mit dem sie etwas anfangen kann, wie eben 10x 1.000 Euro für eine gute Sache.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Degewo für ein faires Berlin
Laufzeit der Kampagne: 25. Mai – 19. Juli
Teilnahme:  via Hashtag “ #fairesberlin
auf Twitter, Facebook, Instagram, YouTube oder Google+

berlinspiriert-icons-wacom-sonne

berlinspiriert-icons-wacom-sonne

berlinspiriert-icons-wacom-sonne

berlinspiriert-icons-wacom-sonne

berlinspiriert-icons-wacom-sonne

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

 

 

degewo-logo

degewo AG

Potsdamer Straße 60
10785 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: Blogger schenken Lesefreude (Auflösung)

Berlinspiriert Literatur: Blogger schenken Lesefreude (Auflösung)

berlinspiriert-blogger-schenken-lesefreude-zum-welttag-des-buchesIhr könnt euch vielleicht noch erinnern: Vor knapp einem Monat haben wir wieder an der „Blogger schenken Lesefreude“ – Aktion teilgenommen und zu Ehren des Welttages des Buches eine Verlosung für unsere Leser durchgeführt.

Wir hatten uns, wie schon die Jahre davor, für ein Buch mit Berlin-Bezug entschieden und euch deshalb “Nacktschnecken” von der jungen Berlinerin Rebecca Martin aus dem Programm des Dumont Buchverlags ausgesucht. Alle Infos zum Buch könnt ihr auch noch einmal in unserem Gewinnspiel-Beitrag nachlesen.

Berlinspiriert-Verlosung-Dumont Buchverlag __Nacktschnecken ( Rebecca Martin )' - www_dumont-buchverlag_de_buch_Rebecca_Martin_Nacktschnecken_15325Doch, wie auch in den vergangenen Jahren, musstet ihr dafür auch etwas tun: Dieses Jahr haben wir euch um einen kleinen Berlin – Lesetipp in den Kommentaren gebeten und viele tolle Tipps bekommen, die uns viel Freude und neue Buchtipps für Berlin beschert haben.

Diese und noch mehr Berlin – Buchtipps findet ihr in unserer „Berlinspiriert Blogliste: Berlin in Büchern„.

Die Auflösung

Wir haben die Kommentare so nummeriert, dass das erste Kommentar auch an Stelle 1 gezählt wurde, das zweite Kommentar an Stelle 2 usw. Dann haben wir die Seite zufallsgenerator.net aufgerufen und haben das Schicksal entscheiden lassen:

Berlinspiriert Literatur_ Blogger schenken Lesefreude_Auflösung_ www_zufallsgenerator_net

Der Zufallsgenerator hat die Zahl 7 ausgespuckt und somit den Berlin-Buchtipp „Der König von Berlin“ von Horst Evers als Gewinnerkommentar bestimmt. Wir gratulieren der/dem Gewinner/in herzlichst zum Gewinn von Rebecca Martin`s “Nacktschnecken”! Eine Benachrichtigung ist schon auf dem Weg.✉✉✉

berlinspiriert-icons-wacom-buecher

berlinspiriert-icons-wacom-herz-32x32berlinspiriert-icons-wacom-buecherberlinspiriert-icons-wacom-herz-32x32berlinspiriert-icons-wacom-buecher

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Blogger schenken Lesefreude

Telefon

0 32 21 – 2320 659

Email Adresse

[email protected]

Webseite

Berlinspiriert Literatur: Blogger schenken Lesefreude (Verlosung)

 

Berlinspiriert Literatur: Blogger schenken Lesefreude (Verlosung)

berlinspiriert-blogger-schenken-lesefreude-zum-welttag-des-buchesAuch wir lassen es uns dieses Jahr erneut nicht nehmen, zum dritten Mal am (bereits 20.) Welttag des Buches eine Buch-Verlosung durchzuführen und somit an der Blogger schenken Lesefreude Aktion teilzunehmen! Damit wollen wir euch für eure Lese- und Like-Treue entlohnen und unseren Lesern etwas zurückgeben!

Wie bereits in den vergangenen Jahren verlosen wir an euch natürlich wieder ein BERLIN BUCH und dieses Mal sogar ein ganz besonderes: Genau vor einer Woche haben wir euch besagtes Verlosungsexemplar bereits vorgestellt – *trommelwirbel*….

…die Verlosung:

Berlinspiriert-Verlosung-Dumont Buchverlag __Nacktschnecken ( Rebecca Martin )' - www_dumont-buchverlag_de_buch_Rebecca_Martin_Nacktschnecken_15325…es handelt sich dabei um das Buch „Nacktschnecken“ von der jungen Berlinerin Rebecca Martin, erschienen am 12.03.2015 im (und ganz großen Dank an den) @dumontbuchverlag. Wir haben uns deshalb für dieses Berlin Buch entschieden, weil die junge Dame eine gebürtige Berlinerin ist. Zusätzlich versucht sie in diesem Buch, die Schwierigkeiten im Leben junger Leute zu beschreiben und schafft das so gut, dass selbst wir uns ein wenig in ihren Worten wiederfinden. Und zu guter Letzt wollen wir auch, dass mehr von euch Rebecca Martin (die ihr auf Twitter und instagram unter folgendem Namen findet: @yeahundso ), ihre Zeilen und ihr Leben kennenlernen – deshalb folgt ihr doch gleich, wie wir, in den sozialen Netzwerken! Wenn ihr noch einmal unseren gesamten Beitrag zum Buch lesen wollt, könnt ihr gerne hier klicken. Dort könnt ihr auch die genaue Adresse der Lesung heute Abend, am 23.04.2015 um 20 Uhr, finden!

…die Teilnahme:

Kommentiert diesen Beitrag einfach mit einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Berlin – Lesetipp für uns bis zum 15.05.2015 um 23:59 Uhr, um unser ausgewähltes Berlin Buch „Nacktschnecken“ von Rebecca Martin aus dem DuMont Buchverlag zu gewinnen!

Foto von Rebecca Martin


Die nächsten Lesungen von Rebecca Martin´s „Nacktschnecken“:

 

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Rebecca Martin
Nacktschnecken
Roman mit 368 Seiten, E-Book Adobe DRM
Link zur Verlagsseite

EUR 11,99 [D] / 19,00 sFr.
Erstverkaufstag: 12.03.2015
ISBN 978-3-8321-8840-5

Lasst uns wieder den Welttag des Buches gemeinsam feiern – Wir Blogger, Wir Leser, Wir Buch-Fans!

berlinspiriert-icons-wacom-buecher

berlinspiriert-icons-wacom-herz-32x32berlinspiriert-icons-wacom-buecherberlinspiriert-icons-wacom-herz-32x32berlinspiriert-icons-wacom-buecher

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Blogger schenken Lesefreude

Telefon

0 32 21 – 2320 659

Email Adresse

[email protected]

Webseite

Berlinspiriert Kunst: Talents 32 . Kunst, Freiheit und Lebensfreude

Berlinspiriert Kunst: Talents 32 . Kunst, Freiheit und Lebensfreude

Berlinspiriert Kunst_Talents 32 . Kunst, Freiheit und LebensfreudeC/O Berlin setzt vom 18. April bis 28. Juni 2015 die Serie Talents unter dem Titel Kunst, Freiheit und Lebensfreude mit Bildern von Emanuel Mathias und Texten von Sabine Weier fort. Talents präsentiert junge Fotografen und Kunstkritiker an der Schwelle zwischen Ausbildung und Beruf. Die Eröffnung findet am Freitag, den 17. April 2015, um 19 Uhr im Amerika Haus in der Hardenbergstraße 22-24 statt.

Stolze Aktivisten, erfüllte Jahrespläne, Urlaubsgrüße aus der DDR, illustre Betriebskollektivvertragsfeiern, Vietnam-Sammlungen und mosambiquanische Freunde – Brigadebücher geben einen einzigartigen Einblick in den Alltag arbeitender Menschen im real existierenden Sozialismus. Diese zeitgeschichtlichen Dokumente zeigen in Wort und Bild die Entwicklung von Arbeitskollektiven zwischen staatlich verordneter Inszenierung und privat-profanen Ereignissen. Emanuel Mathias hat aus 85 Brigadebüchern, die die Arbeiter der Leipziger Baumwollspinnerei zwischen 1961 und 1989 erstellt haben, rund 50 Seiten ausgewählt, bearbeitet und neu zusammengestellt. Anhand dieser speziellen Form geschichtlicher Aufarbeitung hinterfragt der Künstler die Wirkungsweise historischer Dokumente und Archive in Hinblick auf Identitätsbildung von Individuen und Gesellschaft. Wie funktioniert Erinnerung? Wie wird Vergangenheit konstruiert? Wie entsteht das kollektive Gedächtnis?

Neben der Familie hatten Brigaden und Kollektive in der DDR eine enorme politisch-ideologische Bedeutung. Fast ausnahmslos waren alle erwachsenen Bürger in diesen Einheiten erfasst. Das Führen von Brigadebüchern war nicht freiwillig, sondern obligatorisch. Ziel war die Sicherung und Förderung sozialer und gesellschaftlicher Beziehungen sowie die Einbindung des Individuums in die Staatspolitik. So zeigen die Bücher Höhepunkte der Arbeitsgruppen, deren Erfolge und Probleme – meist chronologisch, nicht systematisch und logisch strukturiert. Eine semi-öffentliche und halb-private Inszenierung, die den sozialistischen Gesellschaftsmythos reproduziert. Mit dem Untergang der DDR 1989 fand die Dekonstruktion einer Nationalidentität mit samt ihren Geschichten und sozialen Codes statt, also eine Destabilisierung eines kulturellen Gedächtnisses.

Emanuel Mathias bearbeitet dieses historische Material und kompiliert mit der Serie „Kunst, Freiheit und Lebensfreude“ eine Art Erinnerungsraum, in dem der Betrachter mit Versatzstücken der DDR-Vergangenheit konfrontiert wird. Inhaltlich greift die Arbeit drei große Themen auf, die eng miteinander verzahnt sind: Archiv, Gedächtnis und Fotografie. Formal besteht sie aus zwei Teilen. Für den ersten wählt Mathias einige Seiten aus den Brigadebüchern aus, reproduziert sie und versieht sie mit einem Passepartout. Indem er die Bilder freistellt, aber ihre Positionierung auf der Seite beibehält, inszeniert er sie neu, ohne dabei den Bezug zum Ausgangsmaterial zu verlieren. Für den zweiten Teil sucht der Künstler zehn Textstellen mit Abmahnungen aus und lässt sie auf Baumwolltücher sticken. Duktus und Farbigkeit der im Original handschriftlich gestalteten Textstellen behält er bei.

Mit dieser Arbeit entwickelt Emanuel Mathias eine neue Form der Aufarbeitung und steuert den Prozessen der Verdrängung und des Vergessens entgegen. Gleichzeitig nimmt seine Arbeit selbst die Form eines Archivs an und nutzt dessen Ästhetik, um zu untersuchen, wie Erinnerung konstruiert wird – nämlich in Abhängigkeit von Archiven und darin gespeicherten Dokumenten. Jedes Bild der Serie ist mit einer Beschriftung versehen, vermeintlich wissenschaftlich-objektiv, jedoch führt Mathias die in der Beschriftung angelegte Ordnung ad absurdum. Denn Referenzen bleiben uneindeutig, lückenhaft und fragmentarisch – wie Archive und der Prozess der Erinnerung selbst. Indem Emanuel Mathias einzelne Momente isoliert und neu zueinander in Beziehung setzt, unterwandert er die Logik des Archivs und des Brigadebuchs selbst, dessen Funktion es ursprünglich war, Arbeiterkollektive und deren Einbettung in die Gesellschaft medial zu konstruieren.

Emanuel Mathias, geboren 1981, studierte Fotografie bei Timm Rautert und Christopher Muller in Leipzig. Nach dem Diplom 2009 beendete er im September 2011 sein Studium als Meisterschüler von Tina Bara. Seit 2003 nahm er an verschiedenen Ausstellungen teil, zuletzt in „Kino und der kinematografische Blick“ , Kunsthalle Memmingen und „Gold“ (Einzelausstellung) in der Galerie M2A, Dresden (beide 2013). Unterstützt von der IFA und dem DAAD verbrachte er 2011 und 2012 mehrere Monate in Istanbul, Türkei. 2011 erhielt er den Marion-Ermer Preis und 2013 den SYN Award der SYN Stiftung in Kooperation mit der Stiftung Bauhaus Dessau und einen damit verbundenen dreimonatigen Aufenthalt am Bauhaus. Emanuel Mathias lebt und arbeitet in Leipzig.

Sabine Weier, geboren 1980, studierte Medien- und Kommunikationswissenschaft, Anglistik und Hispanistik mit den Schwerpunkten Medientheorie und Bildwissenschaft. Seit einigen Jahren schreibt sie als freie Journalistin und Autorin über zeitgenössische Kunst. Für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen bespricht sie Ausstellungen und berichtet von internationalen Kunstveranstaltungen. Festivals wie die Transmediale oder Tanz im August hat sie in festivaleigenen Blogs mit kunstkritischen Texten begleitet. Darüber hinaus verfasst sie Essays für Publikationen und Ausstellungsbeiträge für Institutionen wie die Schirn Kunsthalle in Frankfurt. Sabine Weier lebt und arbeitet in Berlin.

Nachwuchs fördern und ihm eine erste Chance für die Zukunft geben – Talents ist kreativer Campus für junge internationale Gegenwartsfotografie und Kunstkritik. Seit 2006 fördert C/O Berlin mit dieser Ausstellungsreihe angehende Fotografen und Kritiker, die sich an der Schwelle zwischen Ausbildung und Beruf befinden. Begleitet wird jede Einzelausstellung von einer Publikation, in der Bild und Text einen Dialog eingehen. Talents ist ein internationaler Wettbewerb, der jährlich ausgeschrieben wird. Aus den eingereichten Bewerbungen wählt eine Fachjury jeweils vier Fotografen für einen Jahrgang aus. Mit Hilfe starker Partnerschaften schickt C/O Berlin die Fotografen und Kunsthistoriker in die Welt. Dieses in Europa einzigartige Programm ist für viele junge Künstler der Ausgangspunkt für Ausstellungen, z.B. in den Goethe-Instituten Stockholm, Paris, New York oder Santiago de Chile.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Ausstellung 18. April bis 28. Juni 2015
Eröffnung Freitag, den 17. April 2015 . 19 Uhr

C/O Berlin . Amerika Haus

Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin

Webseite

Beschreibung

Öffnungszeiten täglich . 11 bis 20 Uhr
Eintritt 10 Euro . ermäßigt 5 Euro

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Wettbewerb: 17.Deutscher Multimediapreis MB21

Berlinspiriert Wettbewerb: 17.Deutscher Multimediapreis MB21

Einige Male haben wir bereits über den ‪MB21‬ berichtet – nun gibt es wieder interessante Neuigkeiten! Der MB21 geht nämlich in die nächste – 17. – Runde und ihr könnt mit dabei sein!

berlinspiriert-wettbewerbe-mb21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zum 16. August könnt ihr eure multimedialen Projekte beim 17. Deutschen Multimediapreis Deutscher Multimediapreis MB21 einreichen!

berlinspiriert-icons-wacom-moppelkotzer

berlinspiriert-icons-wacom-moppelkotzer

berlinspiriert-icons-wacom-moppelkotzer
berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Deutscher Multimediapreis für Kinder und Jugendliche – MB21

Schandauer Straße 64
01277 Dresden

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Film: Kiezkieken – das Berliner Kurzfilmfestival ist zurück‏!

 

Berlinspiriert Film: Kiezkieken – das Berliner Kurzfilmfestival ist  zurück‏!

Wir sind bekannt für wirre Gefühlsausbrüche und wahrscheinlich noch bekannter für die darauffolgenden schriftlichen Ausführungen. So traut man uns sicher auch zu, dass wir genau diesen Tag (den ersten April – höhöhö) dazu nutzen, um euch ordentlich aufs Korn zu nehmen. Normalerweise würden wir diese Gelegenheit natürlich niemals ungenutzt verstreichen lassen, aber da dieses Jahr generell nicht besonders spaßig angefangen hat und wir ja sonst schon auf jeden fahrenden Zug aufspringen, wollen wir euch heute mit einer GROßARTIGEN Nachricht versorgen, die noch dazu nicht nur GROßARTIG, SONDERN AUCH WAHR UND KEIN APRILSCHERZ ist:

Kiezkieken – das Berliner Kurzfilmfestival ist  zurück‏!

Bereits vor 3 Jahren kannten wir das (unserer Meinung nach) tollste Kurzfilmfestival der Muddastadt und haben euch zum Mitstaunen und Mitschauen eingeladen. Deshalb freuen wir uns heute umso mehr über das Comeback von Kiezkieken, dass wir es fast gar nicht in Worte fassen können – wir probieren es aber trotzdem!

kiezkieken gibt es schon länger, seit 2009, um genau zu sein.Bestehend aus Kultur-, SozialwissenschaftlerInnen, EthnologInnen, KünstlerInnen, Filmschaffenden und BürgerInnen Berlins, die sich ehrenamtlich für die kulturelle Vielfalt in dem gemeinnützigen Verein kiezkieken e.V. engagieren. Das Berliner Kurzfilmfestival hat bisher die lokalen Orte Kottbusser Tor, Sonnenallee und das Gebiet um das Projekt Mediaspree sowie die Stadtteile Prenzlauer Berg, Wedding und Marzahn thematisiert.

Kiezkieken sucht also nach Kurzfilmen, die in der Stadt und um die Stadt herum gedreht wurden und hat so unser Herz schon vor vielen Jahren im Sturm erobert.

berlinspiriert-film-grenzblicke15

Diesmal sind es Kurzfilme bis maximal 20 Minuten zu: FRIEDRICHSHAIN (Drehort aus diesem Ortsteil), KREUZBERG (Drehort aus diesem Ortsteil) und zum Thema GRENZBLICKE (Bezug zu Berlin, Drehort aus allen Berliner Kiezen). Der EINSENDESCHLUSS ist der 1. Juli 2015 und der erste Preis wird mit 500€ prämiert.

Welche Geschichten habt Ihr hier erlebt und was bewegt Euch? Darüber hinaus bietet das Thema GRENZBLICKE die Möglichkeit aus allen Berliner Kiezen Filme einzusenden. Zum 25. Jahrestag der deutschen Einheit fragen wir Euch nach aktuellen Bildern und Grenzen des Kiezes. Was bedeutet für Euch Stadt, wo seht Ihr Freiräume und Beschränkungen?

Alle Infos zum Call for Entry und zu den Teilnahmebedingungen gibt es auf der Kiezkieken Webseite sowie das Anmeldeformular ab heute online oder hier bei uns zum Herunterladen: ANMELDEFORMULAR_kiezkieken_2015

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Kiezkieken – Berliner Kurzfilmfestival
Themen: Friedrichshain, Kreuzberg, Grenzblicke
Einsendeschluss: 01. Juli 2015 1. Preis: 500€

Das 4. kiezkieken Festival findet vom 21.08 – 23.08.2015 im ZUKUNFT am Ostkreuz statt.

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

kiezkieken – Berliner Kurzfilmfestival e.V.

Postfach 35 03 32
10212 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert 1000Dank: Das “Dankeschööön” Gewinnspiel

Berlinspiriert 1000Dank: Das “Dankeschööön” Gewinnspiel –

oder „BERLIN INSPIRES City Guide Winter Edition Verlosung“

Berlinspiriert-Literatur_-BERLIN-INSPIRES-City-Guide-Winter-Edition
Weiterlesen

LIGANOVA Office Berlin

Brunnenstraße 27
10119 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Film: The Call

Berlinspiriert Film: The Call

THE CALL-OFFICIAL POSTER

Wo Herz und Auge, Kunst und Cash, Film und Furniture zusammenkommen, entsteht eine kleine Welt mit klarer Linie und guter „Besitzung“. Ja, richtig gehört, BoConcept macht nicht nur in Wohnen, sondern auch in Hollywood. Mit Mads Mikkelsen, einem preisgekrönten Schauspieler aus Dänemark fand das Unternehmen einen Charakterschauspieler, der ihr Unternehmen verkörpern konnte. Der Kopenhagener ist bekannt durch seine grandiosen Darbietungen als Le Chiffre, der Bösewicht in James Bond mit den blutigen Tränen und dem Pokerface. Mit >>>>> The Call <<<<<< ist ein Kurzfilm entstanden, bei dem die Möbel nicht im Vordergrund stehen, sondern wie im Leben die Szenerie und das Setting des Lebens umrahmen. Sie sind Schauplatz und Sponsor zugleich und halten sich dabei dezent – doch präsent – im Hintergrund. Diese Art der Werbung ist nicht nur für das Unternehmen eine gute Art, sich in Szene zu setzen, auch wir erfreuen uns an dieser Art der Vermarktung.22309.tif

Denn es ist klar, das hier Möbel beworben werden sollen. Es ist nur ehrlicher und schöner. Doch statt einer schnöden Werbung mit zu breit grinsenden Frauen entstand hier ein Film mit sympathischer Besetzung. 2 Schauspieler und der Möbelhersteller sind das einzige, was hier zur Erzeugung von Stimmung benötigt wird. Die Kulisse und die Schauspieler werden von dem dänischen Filmteam in Szene gesetzt und so entsteht ein Imagefilm der besonderen Art. Doch urteilt selbst:

Und wem der Film gefallen hat, der kann versuchen, 10.000 Euro in Form von Möbeln zu ergattern. Dazu bietet das Möbelhaus passend ein natürlich leicht zu beantwortendes Gewinnspiel: Warum du? Genauer gesagt: Erzählt einfach Mads‘ Concepter warum genau Ihr eine Home Beratung und Möbel und Accessoires im Gesamtwert von 10.000 € gewinnen sollt. Wir grübeln schon, wie wir das ganze in unsere kleine Wohnung kriegen sollen.

LINKS:
http://www.boconcept.com/de-de/SpringMM/SpringMM/About
http://www.boconcept.com/de-de/

#BerlinZitat_7: (Theodor Fontane, 1898) Sowie man…

Bild

#BerlinZitat_7: (Theodor Fontane, 1898) Sowie man Berlin betritt, ist es mit Schick und Eleganz…

10895400_218130015024078_1373747365_n

instagram.com/p/x4HlmypRaL/

Berlinspiriert Lifestyle: Die Lange Nacht der Startups (Verlosung)

berlinspiriert-lifestyle-zweite-lange-nacht-der-startups

2. Lange Nacht der Startups

Berlinspiriert Lifestyle: Die Lange Nacht der Startups (Verlosung)

Vergangenes Jahr fand die Lange Nacht der Startups das allererste Mal in der Hauptstadt statt. Nun ist es wieder so weit und die zweite Lange Nacht der Startups – das Event für die Berliner Startup-Szene – öffnet am 06. September 2014 in der Zeit von 17 Uhr bis 0 Uhr in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG und im Ludwig Erhard Haus der IHK Berlin die Türen und lädt zum Networken, Staunen und Entdecken ein.

Wie auch letztes Jahr könnt ihr wieder dabei sein! Wie? Ganz einfach! Wir verlosen an euch 5×2 Tickets für Lange Nacht der Startups! Eine Chance auf 1×2 Tickets habt ihr, indem ihr diesen Beitrag hier bis zum 04.September um 12 Uhr mittags mit einem von euch verfassten Kommentar und einer gültigen E-Mail-Adresse verseht. Zack! Seid ihr im Lostopf! Sobald wir euch gezogen haben, schicken wir euch einen Gewinncode zu, den ihr auf www.startupnight.de/tickets einlösen könnt. Wenn ihr dort zwei Tickets ausgewählt und euern persönlichen Werbecode angegeben habt, wird eine zusätzliche Ticketkategorie sichtbar und ihr bekommt eure Tickets für 0€. Na? Ist das nicht was?

LNdS-Postkarte-2_Hoch

keep calm and startup

Auf der Langen Nacht der Startups werdet ihr auf die breite Öffentlichkeit stoßen, habt die Chance Berliner und Brandenburger kennenzulernen und euch mit Handy- und internetaffinen Menschen auszutauschen. Es werden Startups aus den Kategorien Commerce/Retail, Kommunikation, Data Analytics, Entertainment, Food/Lifestyle, Green/Health/Biotech, Home sowie Security vorgestellt. Es präsentieren sich junge Unternehmen, unterstützt u.a. durch Deutsche Telekom, IHK Berlin, Berlin Partner und die Investitionsbank Berlin. Das Spitzen-Event der Startup Branche wird wieder aus einer Konferenz rund um das Thema Partnering, Gründen und Finanzen, welche von 09:30 bis 16 Uhr in der IHK abgehalten wird, und der Langen Nacht selbst bestehen. Die Lange Nacht selbst wird von 17-0 Uhr an beiden Standorten stattfinden! Die Tickets, die wir verlosen gelten leider nicht für die Konferenz, sondern nur für die Lange Nacht selber, also ab 17 Uhr. Das Programm könnt ihr euch auf der Internetseite startupnight.de ansehen.

lange-anchtHier noch einmal alle Daten in der Übersicht: Lange Nacht der Startups in Berlin in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG Samstag, den 06. September 2014 von 17 Uhr bis 01 Uhr ☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝ inspired by:

Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG

Französische Str. 33a-c
10117 Berlin

Telefon

030 835382082

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen