Berlinspiriert Lifestyle: Die Lange Nacht der Startups (Verlosung)

berlinspiriert-lifestyle-zweite-lange-nacht-der-startups

2. Lange Nacht der Startups

Berlinspiriert Lifestyle: Die Lange Nacht der Startups (Verlosung)

Vergangenes Jahr fand die Lange Nacht der Startups das allererste Mal in der Hauptstadt statt. Nun ist es wieder so weit und die zweite Lange Nacht der Startups – das Event für die Berliner Startup-Szene – öffnet am 06. September 2014 in der Zeit von 17 Uhr bis 0 Uhr in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG und im Ludwig Erhard Haus der IHK Berlin die Türen und lädt zum Networken, Staunen und Entdecken ein.

Wie auch letztes Jahr könnt ihr wieder dabei sein! Wie? Ganz einfach! Wir verlosen an euch 5×2 Tickets für Lange Nacht der Startups! Eine Chance auf 1×2 Tickets habt ihr, indem ihr diesen Beitrag hier bis zum 04.September um 12 Uhr mittags mit einem von euch verfassten Kommentar und einer gültigen E-Mail-Adresse verseht. Zack! Seid ihr im Lostopf! Sobald wir euch gezogen haben, schicken wir euch einen Gewinncode zu, den ihr auf www.startupnight.de/tickets einlösen könnt. Wenn ihr dort zwei Tickets ausgewählt und euern persönlichen Werbecode angegeben habt, wird eine zusätzliche Ticketkategorie sichtbar und ihr bekommt eure Tickets für 0€. Na? Ist das nicht was?

LNdS-Postkarte-2_Hoch

keep calm and startup

Auf der Langen Nacht der Startups werdet ihr auf die breite Öffentlichkeit stoßen, habt die Chance Berliner und Brandenburger kennenzulernen und euch mit Handy- und internetaffinen Menschen auszutauschen. Es werden Startups aus den Kategorien Commerce/Retail, Kommunikation, Data Analytics, Entertainment, Food/Lifestyle, Green/Health/Biotech, Home sowie Security vorgestellt. Es präsentieren sich junge Unternehmen, unterstützt u.a. durch Deutsche Telekom, IHK Berlin, Berlin Partner und die Investitionsbank Berlin. Das Spitzen-Event der Startup Branche wird wieder aus einer Konferenz rund um das Thema Partnering, Gründen und Finanzen, welche von 09:30 bis 16 Uhr in der IHK abgehalten wird, und der Langen Nacht selbst bestehen. Die Lange Nacht selbst wird von 17-0 Uhr an beiden Standorten stattfinden! Die Tickets, die wir verlosen gelten leider nicht für die Konferenz, sondern nur für die Lange Nacht selber, also ab 17 Uhr. Das Programm könnt ihr euch auf der Internetseite startupnight.de ansehen.

lange-anchtHier noch einmal alle Daten in der Übersicht: Lange Nacht der Startups in Berlin in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG Samstag, den 06. September 2014 von 17 Uhr bis 01 Uhr ☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝ inspired by:

Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG

Französische Str. 33a-c
10117 Berlin

Telefon

030 835382082

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Literatur: the Hundert

 

Berlinspiriert Literatur: the Hundert

Wir wollen euch mal wieder ein tolles Wortwerk vorstellen, welches für den ein oder anderen von euch interessant sein könnte – für uns ist es eine Freude euch „the Hundert“ präsentieren zu können. „the Hundert“ ist ein neues Magazin, welches sich – wie passend – mit der Berliner Startup-Szene auseinander setzt. Da wir diese Idee und damit das neue Magazin unterstützen wollen, möchten wir mit unserer Begeisterung nicht hinterm Zaun halten und offensiv mit einem Pfahl aus selbigen winken. Weiterlesen

Why Berlin? Media Publishing House GmbH

Müllerstraße 156a
13353 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Lifestyle: Die Lange Nacht der Startups (Verlosung)

 

Berlinspiriert Lifestyle: Die Lange Nacht der Startups (Verlosung)

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, oder es auf euren Wegen durch die Stadt gesehen: Lange Nächte gibt es häufiger, ob die der Museen, der Galarien, der Wissenschaften, der Opern und Theater. Aber nicht irgendeine! Diese lange Nacht findet zum ersten Mal statt und steht mehr als nur metaphorisch für einen Neuanfang. In diesem Jahr findet die „Lange Nacht der Startups“ zum ersten Mal in Berlin statt und wird bereits tatkräftig beworben. „Und ihr macht gleich damit weiter“, denkt ihr euch jetzt wahrscheinlich. Ja! Und zwar aus einem einfachen Grund: Wir wollen, dass DU auch zur 1. Langen Nacht der Startups gehst! Und das auch nicht alleine!

728x90-01

Ticket_med-rec-01

Wir verlosen an euch 10×2 Tickets zur ersten offiziellen langen Nacht der Startups!

Ob kreativer Kopf mit verwirklichbaren Ideen, Investor oder Entrepreneur, sichere dir einen Platz unter Gleichgesinnten und starte up. Achja,.. und nimm jemanden mit.

 

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist diesen Beitrag mit einer gültigen E-Mail Adresse kommentieren. Erzählt uns bis zum 06. September 2013 von euerm Lieblings-Startup oder schreibt uns, warum gerade ihr die Tickets gewinnen solltet! Einfach ein paar nette Worte unter den Beitrag in die Kommentare schreiben und schon könnt ihr euern Freunden, der Familie oder euern Arbeitskollegen bald über die neuste Entwicklung der Berliner Startup Szene berichten!

Was euch bei der Langen Nacht erwartet

Das Event besteht aus einem Hackathon, einer Konferenz und der Langen Nacht selbst.

  • Neues Konzept für einen Austausch mit der Startup Szene
  • Plattform für Gründerszene im kreativen Zentrum Europas
  • Fokus auf Startups und die digitale Gründerszene
  • Kreative Präsentationen innovativer Produkte und Plattformen
  • Positionierung der Stadt Berlin als europäischer Innovation Hub
  • Zugang zu hilfreichen Informationen für Startups und potentielle Gründer
  • Präsentation der Startups und ihrer Produkte und Leistungen für Konsumenten
  • Venture Capitalists sowie Business Angels
  • Podiumsdiskussionen: Der zukünftige Telekom-Vorstandsvorsitzende Timotheus Höttges und Werner Vogels (CTO, Amazon Web Services) diskutieren mit Jess Erickson (CEO, Berlin Geekettes), Carsten Kollmus (CEO, joiz TV) und Jan Beckers (CEO, Hitfox) über die zukünftige Zusammenarbeit von etablierten Wirtschaftsunternehmen und Startups.
  • Internationales Bühnenprogramm mit Talks, Präsentationen und Musik
  • Preisverleihung – Gewinner des Hackathons
  • Mehr als 80 Startup-Teilnehmer
  • Konferenz- oder Einzeltickets über Eventbrite buchbar
  • Partner: Deutsche Telekom, Amazon Webservices, Detecon Consulting, Berlin Music Week, Berlin Partner, Facebook, Medienboard Berlin Brandenburg und viele andere
  • Medienpartner: Berlin Geekettes, gründerszene, Silicon Allee, deutsche-startups.de

Der HackathonHockeystick_01

Der Hackathon wendet sich an Entwickler und ist von Freitag 18:00 Uhr bis Samstag 17:00 Uhr geplant. Er wird vom Developer Garden zusammen mit dem Bereich Group Business Development & Partnering veranstaltet und basiert auf der grundlegenden Idee, Entwickler zum gemeinsamen Programmieren einzuladen. Hauptpartner ist box. Anschließend werden die Ergebnisse dem Publikum und einer Jury präsentiert und ausgezeichnet.

Die Konferenz

Das interaktive Konferenzprogramm am 7. September in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr umfasst Fachvorträge, Workshops und Diskussionsrunden. Der Schwerpunkt der Konferenz liegt auf Dialog und Academy für die Startups. Zu den Themen gehören: APIs verschiedener Anbieter (Facebook, Twitter, etc), Workshops zu arbeitsrechtlichen Fragen, Deutsches Steuerrecht, User Interaction Design, Venture Capital Akquisition richtig gemacht, Kommunikation, u.v.m.

Hier noch einmal alle Daten in der Übersicht:
1. Lange Nacht der Startups in Berlin
in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG

Samstag, den 7. September 2013
von 17 Uhr bis 01 Uhr

DIE TEILNAHME AM GEWINNSPIEL IST NUN GESCHLOSSEN. DIE GEWINNER WERDEN PER MAIL BENACHRICHTIGT.

☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝☝
inspired by:

 

Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG

Französische Str. 33a-c
10117 Berlin

Telefon

030 835382082

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Blog: Berlin als Startup Hauptstadt

 

Berlinspiriert Blog: Berlin als Startup Hauptstadt

Immer wieder hört und sieht man es in den Medien: Berlin ist Startup – Hauptstadt. Aber sieht man es auch so direkt? Berlin als neue Startup – Hauptstadt?

Das ist schon oft Thema von vielen Artikeln und Disskusionen gewesen. Um mal ein paar Daten und Fakten dazu ins Gedächtnis zu rufen,  wollen wir euch die neuste Infografik zeigen, die wir im Netz dazu gefunden haben:

 

Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏Π∏

inspired by:

Venturevillage.eu

Berlin als neue Startup – Hauptstadt


Berlin ist vielseitig, Berlin ist abwechslungsreich, Berlin ist der perfekte Standort für ein neues (Internet) Unternehmen – so stellen sich viele die Hauptstadt Deutschlands vor. Viel wurde über Berlin geschrieben und in den Medien publiziert. Begriffe wie „neues Silicon Valley“ wurden geprägt.
Als selbstständiger Unternehmer mit großen Visionen, oder als festangestellter Mitarbeiter – Berlin bietet jedem, was er braucht. Genau deshalb kommt Berlin auch so gut an, deshalb ist Berlin „in“. Und Berlin wird sich hüten, etwas dagegen zu tun. Denn Berlin will mithalten. Mithalten können mit Weltstädten wie New York, oder London.
Doch der Nachteil an diesem Hype ist ganz klar:
Die Mieten werden immer teurer, es gibt immer weniger Platz. Arbeitsplätze nur für kurze Zeit, bis sich die neuen Unternehmen etabliert haben, oder merken, dass Berlin doch eine Nummer zu groß ist. Die Vielfalt ist groß, neue Ideen Mangelware.
Was das bedeutet?
Immer mehr Menschen kommen in die Hauptstadt, weil sie denken, sich und ihre Umgebung dadurch aufbauen zu können. Etwas Neues zu schaffen. Selbst vielseitig und abwechslungsreich zu sein. Doch nach der schnellen Annektierung fremder Meinungen und Medien-Phrasen kommt der Fall auf den harten Asphalt der Realität: Bei so viel Neuem und so vielen Menschen gibt es einen harten Kampf; ums Überleben. Um Wohnraum, Miete, Geld, Essen, Jobs, die beste neue Idee und diese Liste kann noch weiter fortgeführt werden. Und je mehr Menschen nach Berlin kommen, desto härter wird dieser Kampf.
Die logischste Konsequenz daraus wäre es, sich einen anderen Standort für die Unternehmensgründung zu suchen; mal etwas ganz anderes machen. Aber dann könnten die Medien ja nicht mehr vom „neuen Silicon Valley“ schreiben.
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊

Inspired by:

Berlin