Berlinspiriert Gedicht: Kunst, Kultur und Karneval

 

Berlinspiriert Gedicht: Kunst, Kultur und Karneval

20130520-163043.jpg

Kunst, Kultur und Karneval,
meine Stadt hat schon nen Knall,
zeigt Vielfalt wie sonst nirgendwo,
Berlin, du bist ein großer Zoo.
Voll mit Ausstellungsobjekten
und Schauwagenprojekten…

Berlinspiriert Literatur: UNMADE BEDS

 

Berlinspiriert Literatur: UNMADE BEDS

Auch, wenn dieser Beitrag eigentlich mehr mit Fotografie als mit Literatur im eigentlichen Sinne zu tun hat, sortieren wir diesen Beitrag trotzdem in diese Kategorie ein und erklären euch auch warum: Ein Kurator sagte einmal über die Bilder von „UNMADE BEDS“: „these are little poems“. Ob er Recht hat? Seht selbst!

Bilder aus "UNMADE BEDS 1: Prenzlauer Berg"

 

Wir haben endlich mal wieder Fotos entdeckt, die uns wirklich berührt haben und diese sollen nun auch euch berühren! Ieva Jansone ist eine der Künstlerinnen, die es auf faszinierende Weise schafft, ihre Beziehung zur Linse auf das Foto zu bringen; das Spiel mit der Kamera (manchmal zwinkernd-schelmisch, manchmal entblößend ernst) wird spürbar beim Betrachten der Bilder .Der Einblick, den sie uns in die Leben der abgelichteten Personen, ihre Wohnungen und in ihre Betten gibt, führt uns so tief, dass man allein beim Betrachten das Gefühl hat, deren Seele berührt zu haben. Die Motive transportieren eine Art Alltags-Lyrik, für die man seine Augen öffnen muss!

Bilder aus "UNMADE BEDS 2: Friedrichshain"

 

Mit „UNMADE BEDS“ (bisher Teil 1: Prenzlauer Berg und Teil 2: Friedrichshain erhältlich) präsentiert uns die in Lettland geborene Künstlerin Ieva Jansone ungemachte Betten der Hauptstadt und inspiriert uns mit der Posie der Bildersprache. Damit hat sich „UNMADE BEDS“ einen Platz in unserem Bücherregal gesichert und damit gleichzeitig ein Platz in der „Berlinspiriert: Literatur“ Rubrik!

Eine Frage an die Künstlerin: Warum gerade „unmade beds“?

Ieva Jansone:

Jedes Heft/jedes Kapitel „spielt“ in einem anderen Stadtteil, in Innenräumen (einer Wohnung) und in jedem Heft muss eine Nahaufnahme eines ungemachten Bettes sein – das sind meine selbstauferlegten Spielregeln.Wohnungen, überhaupt Räume, finde ich sehr spannend. Sie sind für mich oft wie Charaktere. Zum Beispiel die Wohnung in Bertolucci’s Film „Dreamers“. Wir hinterlassen Abdrücke in Betten, in die wir uns setzen und wieder aufstehen. Und wir hinterlassen unsere „Abdrücke“ (im übertragenen Sinn) in Räumen, in denen wir leben.

Das Set zu „UNMADE BEDS“ (bisher bestehend aus 2 Heften und einer handgefalzten Mappe; signiert und nummeriert) kann, nur solange der Vorrat reicht, für 20 € erworben werden (limitierte ausgabe von 100). „UNMADE BEDS“  ist eine offene Serie, deren „Kapitel“ nach und nach herausgegeben werden und der im Titelbild abgebildeten Mappe gesammelt werden.

 

Verkaufsstellen:
Buchhandlung MOTTO, Skalitzer straße 68, Berlin Kreuzberg,

Bücherbogen am S- Savignyplatz, Berlin Charlottenburg,

ZIERRAT UND GOLD, Poststraße 11, 40822 Mettmann

– oder direkt bei der Künstlerin, weitere Verkaufsstellen sind geplant

UB_2_s10

Auf ihrer Internetseite (Link unten) findet ihr mehr Information und Einblick in weitere Projekte, wie zum Beispiel das noch unveröffentlichte Buch „The Painter and the Muse“, eine Zusammenarbeit mit dem in Berlin lebenden amerikanischen Maler und Poeten Raphael Pollack.

 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

inspired by:

ieva_jansone_klein

Portrait von Ieva Jansone

 

jansone-photo.de

 

 

 

Berlinspiriert Literatur: Welttag der Poesie

 

Berlinspiriert Literatur: Welttag der Poesie

Wahre Poesie beginnt, wie die echte Barmherzigkeit, im eigenen Hause. – Charles Kingsley

Gedichte | berlinspiriertDer Welttag der Poesie, am 21. März, wurde von der UNESCO aufgerufen und seit 2000 jedes Jahr wieder aufs neue gefeiert – und Berlinspiriert feiert mit!

In Deutschland werden die Haupt-veranstaltungen von der Literaturwerkstatt Berlin und von Lyrikline.org ausgerichtet.

Dieser Tag soll daran erinnern, welchen Stellenwert die Poesie in unserem Alltag hat und die kulturelle Vielfalt der Sprache zeigen. Alle sind aufgerufen, Gedichte über Gewalt und Frieden zu verfassen, um interkulturellen Austausch zu fördern und zum Erhalt dieser wunderbaren Kunst beizutragen.
Blatt-2.jpgUnter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission präsentiert die Stiftung Brandenburger Tor mit der Literaturwerkstatt Berlin, der Akademie Schloss Solitude und dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD mehrere Veranstaltungen, darunter natürlich Lesungen von verschiedenen Autoren.

Noch einmal zur Übersicht:

Stiftung Brandenburger Tor im Max Liebermann Haus, der Eintritt ist frei. Aufgrund der limitierten Platzanzahl wird aber um vorherige Anmeldung unter
[email protected] gebeten.

 

✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐☮✐

inspired by:

Max Liebermann Haus

Pariser Platz 7
10117 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Blogliste: Berlin in Büchern

berlinspiriert_headerbild_neu_blogliste_berlin_in_buechern

Berlinspiriert Blogliste: Berlin in Büchern

Bei so vielen Informationen, die wir den ganzen Tag über verschiedene Social Media Accounts mit euch teilen, fehlt uns doch auch manchmal der Input.

Falls das mal passiert, schmeißen wir natürlich nicht gleich das Handtuch. Denn: Inspiration ist das Mittel zur Besserung. Und was regt die Phantasie mehr an, als ein kleines Stück schöne Literatur? Wenn die Geschichte dann auch noch in Berlin spielt, gehen unsere Herzen auf! Wir hoffen, eure auch!

berlinspiriert-icons-wacom-buecher-80x80                                berlinspiriert-icons-wacom-buecher-80x80 berlinspiriert-icons-wacom-buecher-80x80

Sollte euch ein geliebtes Buch auf dieser Seite fehlen, fühlt euch frei diese im Kommentar zu ergänzen! Viel Spaß beim Stöbern!


Berlinspiriert Blogliste: Berlin in Büchern

Berlinspiriert Blogliste:        
Berlin in Büchern        
I hate Berlin Berlin – Eine Lese-Verführung Der bessere Berliner Berliner populäre Irrtümer Schaut auf diese Stadt Der König von Berlin
         
Berlin Gothic

Gebrauchsanweisung für Berlin Berliner Lust Selam Berlin Cool Berlin Lifestyle

Tagame, Berlin – Tokyo
     
Das Buch für Berlinhasser

Berlin zum Abkacken Druckstaueffekt: Soundcheck: Berlin Berlin ist zu groß für Berlin Ich bin kein Berliner. Der Reiseführer für faule Touristen

Treffpunkt Scheunenviertel. Leben im Schtetl
   
Kriminalromane von Volker Kutscher (z.B. Märzgefallene)

       
     
       

Die Berliner Jöre

Die Berliner Jöre

Dit is die Berliner Jöre…
mit der Berliner Schnauze,
wenn ick dit schon höre,
graut´s mir – glaubste?

Wat macht Berlin denn aus,
all der Lärm und dit Jetöse,
strömts aus allen Mäulern raus,
dit mein´ wa doch nich böse!

Aber allet is dit nich,
wir ham noch mehr zu bieten,
und wat? Dit globste nich?
Dann komm doch einfach kiecken!

Die Kurvendiskussion

Die Kurvendiskussion

Ein kleines, bisher unveröffentlichtes, Überbleibsel aus meiner Abiturzeit:

Neulich habe ich
in meinem Mathe Unterricht
eine Kurve diskutiert,
die Potenz faktorisiert,
bis der Punkt symmetrisch ist,
bis er nicht mehr beweglich ist,
dann leit´ ich das f noch ab,
bis ich das f alleinstehend hab,
nehm die erste Ableitung,
mit logischer Beschreibung.

Da kommt die Kurve und antwortet mir:
„Ich existier nicht nur auf dem Papier!
Mich gibt´s auch in Wirklichkeit
und auch meine Steigung gleicht,
mein Tiefpunkt ändert sich auch nicht,
wenn du nicht irgendwas vergisst.“

 

von berlinspires

Dit Berliner Leben

Dit Berliner Leben

Was solln das?

Was solln das?

 

Ick wees nich wat dit soll bezwecken,
der janze Glanz an allen Ecken.
Et is nich allet Jold, wat glänzt,
ejal, ob Trabbi, Porsche oda Benz.
Dit hat Muddan schon jesacht,
als ick noch inne Wieje lach.
Vaddan sachte: „Der Appel fällt nicht weit vom Stamm“,
da hat Vaddan mir dann een bisschen leid jetan.
Wat soll man sajen,
wat soll man erwähnen?
Ick kann nur eene Antwort jeben:
Dit is dit Berliner Leben.

Zwei – Ein Gedicht

Zwei – Ein Gedicht

Ich trag 2 Herzen in der Brust.
Das eine sagt: Du kannst nicht.
Das andere sagt: Du musst!

Ich trag 2 Seelen in mir.
Die eine sagt: Du und ich.
Die andere sagt nur: WIr.

Ich trag 2 Köpfe mit herum.
Der eine sagt (mir): Romantisch.
Der andere sagt mir: Dumm!

Auf was soll ich nun hören;
sag es mir!
Ich würd´s nicht beschwören;
glaub ich dir nun,
oder mir?

 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
Inspired by:

Berlinspires

Woher willst du das wissen?

Woher willst du das wissen?

Woher willst du wissen,
dass das, was es ist,
wirklich Liebe ist?

Woher willst du wissen,
dass du es bist,
den sie küsst?

Woher willst du wissen,
dass Liebe das ist,
was das hier ist?

Woher willst du wissen,
dass sie es ist,
die du küsst?

Ich kann nicht wissen,
dass das ist,
was Liebe ist.

Ich kann nur wissen,
Ich werd sie vermissen,
wenn sie es nicht ist.

By @berlinspires

Dichter dran – Das große Berliner Lyrikfest

„Dichter dran“ – Das große Berliner Lyrikfest

Es war so gegen Anfang Mai in diesem Jahr.
Eine Email der Literaturwerkstatt Berlin erreichte mich, mit der Frage, ob ich nicht Lust hätte an dem Projekt „Berlin – Gedicht“ teilzunehmen, passend zum 20jährigen Bestehen der Literaturwerkstatt Berlin; mehrere Leute würden einen kleinen Text über ihren Bezirk verfassen, am Ende werden alle Reime zusammen getragen und heraus kommt: das Große Berlin – Gedicht. Leider konnte ich zu dieser Zeit (ich stand kurz vor dem Abitur) nicht an der Vorbereitung und Durchführung dieses Projektes teilnehmen – was mich im Nachhinein wirklich traurig macht – wer wäre nicht traurig, es nicht geschafft zu haben, bei solch einem tollen Projekt dabei zu sein. Doch aller Trauer entgegen wird heute, ob nun mit meinen Texten oder ohne, die Aufführung des Großen Berlin – Gedichts in der Kulturbrauerei in Berlin – Prenzlauer Berg stattfinden. Ab 14Uhr geht es los und der Eintritt ist frei.

Näheres zum Programm und weitere Informationen findet ihr hier:

http://www.literaturwerkstatt.org/index.php?id=1080

 

 

Trotz eines lachenden und eines weinenden Auges werde ich mir das nicht entgehen lassen! Vielleicht sehen wir uns dort…

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
Inspired by:


Literaturwerkstatt Berlin
http://literaturwerkstatt.org/