Berlinspiriert Lifestyle: Foodiac Launch

Berlinspiriert Lifestyle: Foodiac Launch

Auf unserer Facebook Seite hatten wir es euch schon angekündigt:

Vorhin (und in den letzten Tagen) haben Teile von uns noch ein ‪#‎winterlichesBrandenburg‬ erlebt und sind nun wieder zurück in ‪#‎Berlin‬! Der Rest war bei Foodiac.DE vor Ort. Mehr dazu demnächst.

Posted by Berlin Spiriert on Freitag, 4. März 2016

Weiterlesen

Foodiac Oy c/o Rainmaking Loft Berlin

Charlottenstraße 2
10969 Berlin

Telefon

0176 8484 3148

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Style: tak tak polish deli

Berlinspiriert Style: tak tak polish deli

Am 25. November 2015 war es endlich soweit: das neue Streetfood-Restaurant „tak tak – polish deli“ feierte sein Grand Opening in der Brunnenstraße in Berlin-Mitte. Wir haben den neuen Star am Berliner Food-Heaven besucht und die polnischen Delikatessen für euch probiert!

Das Wort „tak“ kommt aus dem Polnischen und bedeutet „Ja“ – also sagt JA! zu polnischen Delikatessen!

Berlinspiriert Lifestyle tak tak polish deli_press

Der Gründer

Der gebürtige Pole Karol Kasierski (34) empfängt uns freudestrahlend und mit Glanz in den Augen, denn gleich kann er uns seine eigens kreierten Piroggen kredenzen.

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (8)Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (7)

Schließlich wollte er genau das, als er vor 10 Jahren nach Berlin kam: Die polnische Esskultur in die Hauptstadt bringen. Schon insgesamt 15 Jahre hat er die Idee für ein polnisches Restaurant mit sich herum getragen, bis er Anfang 2014 endlich das Konzept ausarbeitete und beim Start Up Wettbewerb „Gründer Garage 2014“ einreichte.Mit seiner Idee belegte er hier von 340 eingereichten Projekten den sechsten Platz und durfte auch bei dem Entrepreneurship Summit 2014 seine Passion und Vision mit der Audienz teilen.

Das war Anreiz und Bestätigung genug – so kündigte Karol kurzerhand seinen früheren Job, schrieb einen Businessplan, suchte Investoren und zack, bumm – da war das tak tak polish deli!

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (5)

Der Laden

Mittagessenstechnisch günstig an der Brunnenstraße gelegen, findet ihr gleich hinter der Kreuzung ein kleines Stückchen Polen in Berlin, wo es früher Pasta im „Noodeli“ gab. Das tak tak polish deli bietet euch dort leckere Alternativen in Bioqualität zu den gewöhnlichen Kiez-Angeboten wie Döner, Burger oder Pizza.

Durch das schlichte aber schicke Interieur und das neue Wandgemälde kann man in seiner Mittagspause gedanklich einen romantischen Kurzurlaub in melancholisch schöner Natur unternehmen.

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (12)

Die Hauptteil die Arbeit liegt in der verborgenen Vorbereitung der Speisen bei tak tak, allerdings sieht man meist nur die Kellnerin die Mahlzeiten in der Kochecke zubereiten. Und die nächsten großen Ideen stehen auch schon vor der Tür: Es sind weitere Läden (auch in Berlin) geplant, einen Catering-Service soll es in diesem Jahr auch auf der Webseite geben.

Das Essen

Die Spezialität des Hauses sind natürlich die schon viel beworbenen Piroggen – kleine vielfältig gefüllte Teigtaschen, die man auch mit Dumplings vergleichen kann. Polnische Dumplings sozusagen.. 😉 Am Teig hat Gründer Karol drei Monate gepfeilt, bis er seine Piroggen so lecker fand, dass er sie mit allen Berlinern teilen wollte.

Diese werden zwei Mal in der Woche (Montags und donnerstags) mit frischesten Bio-Produkten aus nachhaltigem Anbau vorproduziert. So spart sich der Gründer Karol Kasierski eine sogenannte „Vollküche“.Das Besondere an den so hergestellten Piroggen ist, dass sie einmal direkt nach der Herstellung gedämpft werden und dann noch einmal kurz bevor der Gast herzhaft hineinbeißen darf.

Er kauft für sein Restaurant sogar regelmäßig Spezialitäten und Produkte in Polen – einen kleinen Einblick dazu verschafft euch die RBB Mediathek.

Mit den Preisen von 5,90 € (7 Stück) und 7,90€ (10 Stück) passen die Piroggen in jeden kleinen Mittagstisch-Geldbeutel – und wir können euch aus eigener Erfahrung sagen, dass auch die kleinere Stückzahl in jedem Fall ausreichend ist, um den nach dem Frühstück einsetzenden Hunger zu stillen! Und nicht nur Fleischliebhaber kommen z.B. bei Wildschwein-Piroggen auf ihre Kosten – auch vegane Speisen wie Rote-Beete-Suppe stehen auf der Speisekarte.

Dank muxmäuschenwild (die für uns den Kontakt herstellten) und natürlich dem tak tak durften wir uns durch das gesamte Menü futtern:

1) Zurek – eine saure Mehlsuppe (rechts)

2) Bigos – ein Eintopf (Links)

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (17)

Das Rezept für den Bigos stammt von Karols Urgroßmutter, die Rezepte für die anderen Suppen und Eintöpfe hat er von seiner Mutter gelernt. Diesen familiären Einfluss nutzt er, um die polnische Küche ein bisschen moderner zu machen und bastelt so immer an neuen Ideen für seine Wochenspezialitäten. Ob es wirklich jede Woche eine neue Speise im Angebot gibt, kann Karol noch nicht versprechen, aber seid gespannt, was der vielseitige und talentierte Gastronom noch so aus der polnischen Küche für uns auf den Tisch zaubert!

und nun die lang ersehnten 3) Piroggen

Die, dank des ausgefeilten Rezeptes, einzigartigen Piroggen und auch einige andere angebotene Gerichte werden ganz nach dem polnischen Geschmack stilecht mit sauren Gurken und Sour Creme serviert.

Berlinspiriert-Lifestyle-tak-tak-polish-deli (10)

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Berlinspiriert Lifestyle tak tak polish deli-logo

tak tak – polish deli

Brunnenstraße 5
10119 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Lifestyle: Berlin Restaurant Week 2015

Berlinspiriert Lifestyle: Berlin Restaurant Week 2015

Berlinspiriert_Lifestyle_Berlin_Restaurant_Week_2015_header (2)

Ihr habt genug von Food Trucks und Street Food Events? Ihr wollt einfach nur mal wieder richtig schön Essen gehen? Dann solltet ihr hier weiterlesen. Weiterlesen

Hauptstadtfood GbR

Jessnerstr. 8
10247 Berlin

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Location: I’m at Café au lait in Berlin

Bild

Berlinspiriert Location: I’m at Café au lait in Berlin

3722510_W992U9rDu4a8WFl1HOT8kMI-6RBGzxA1eNN9pix43_Y

swarmapp.com/c/9952uLaRmeO

berlinspiriert-icons-wacom-kaffee

berlinspiriert-icons-wacom-kaffee

berlinspiriert-icons-wacom-kaffee

berlinspiriert-icons-wacom-kaffee

berlinspiriert-icons-wacom-kaffee

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Café au lait

Kantstraße 110
10627 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Wir waren gestern mal wieder ein bisschen Stulle…..

Bild

Wir waren gestern mal wieder ein bisschen Stulle..War lecker! |

20140504-150830.jpg

#berlinspiriert #bloginstagram.com/p/nksykNJRX4/

Die Stulle

Carmerstr. 10
10623 Berlin

Telefon

030-31179403

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Photo: Erstma ne Stulle..

Bild

 

Berlinspiriert Photo: Erstma ne Stulle.. 

Erstma ne Stulle.. #stullenliebe

20130813-170414.jpg

| #berlinspiriert #latergram #inspiration #instagood #instalove #instamoodinstagram.com/p/c8aUNYpRTG/

Die Stulle

Carmerstr. 10
10623 Berlin

Telefon

030-31179403

Email Adresse

[email protected]

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen


Berlinspiriert Photo: Immer schön #höflich bleiben!

Bild

 

Berlinspiriert Photo: Immer schön #höflich bleiben!

20130427-170012.jpg

Immer schön #höflich bleiben!

 

 

Höflich Schokolade Online-Shop

Email Adresse

[email protected]

Webseite

Berlinspiriert Lifestyle: Die Kommerzialisierung der Currywurst

Berlinspiriert Lifestyle: Die Kommerzialisierung der Currywurst
sponsored by McDonald’s

Wenn man „Berliner Wurst“ bei Google eingibt, ist das erste angezeigte Ergebnis die Wikipediaseite der Currywurst. Dort erfährt man, dass die Currywurst bereits 1949 von Frau Herta Heuwer in Berlin Charlottenburg erfunden sein soll.

currywurstSeitdem wurde die Currywurst immer beliebter und hat es durch ihre Einfachheit, aber dennoch mit Finesse im Geschmack, bis heute geschafft. Konnopke’s Imbiß in der Schönhauser Allee ist schon Kult, so wie z.B. Curry 36 in Kreuzberg (o.a.)  und überhaupt müssen sich alle Currywurstbuden der Stadt dem ständigen Vergleich unterwerfen, um die Frage zu klären: Wo gibt´s die beste Wurst der Stadt?

Aber nun  fragen wir: Brauchen bzw. wollen wir wirklich eine Currywurst  von Mc Donalds?

Der Bayern-Präsident Uli Hoeneß will die Currywurst im Mega Fast Food Store. Seine Firma HoWe-Wurstwaren soll sie liefern. Dabei soll es sich aber  – Gott sei Dank – nur um eine sechswöchige Aktion handeln, an der sich deutschlandweit ca 1400 Filialen beteiligen wollen.

Und anscheinend will auch Mario Barth, der selbst aus Berlin stammt, den Verfall der Currywurst weiter verbreiten und gibt mal wieder seinen Senf dazu:

 



Was sagt ihr dazu? Werdet ihr an der Aktion teilnehmen und die McDonald’s Currywurst ausprobieren?

 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Inspired by:
Berliner Currywurst