Berlinspiriert Gedicht: Aussichten

Berlinspiriert Gedicht: Aussichten

Still ist es hier.
Lang nix gehört.
Sag mal, wie geht es dir?
Wie von Schweigen betört.

Hinter den Kulissen
brodelt das Lampenfieber.
Zahnräder verschlissen,
Angst lähmt die ganzen Glieder.

Die Aufregung nimmt Überhand,
wo man früher noch drüber stand.

Gesetztes Genie,
bevor Fortuna klopfte.
Jetzt oder nie –
Greif das Leben am Schopfe!

Es geht Großes vor sich,
halt dich bereit.
Ein wenig Vorsicht,
dann weißt du Bescheid.

Ob der Vorgang gefällt,
weißt du, wenn der Vorhang fällt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...